Letztes Spiel auch mit Niederlage

Veröffentlicht am 17.05.2018 von Jennifer Krämer

13. Mai 2018: FSV Kroppach – SSV I 5:2 (3:1)

Zum letzten Spiel der Saison 2017/2018 fuhren wir nach Kroppach auf dem Hartplatz, der vom vorhergehenden Regen schon aufgeweicht war.

Wir spielten von Beginn an gut auf und Mohammed Mestiri hatte die erste Torchance. Hassan Faquirpour hatte gleich auch die zweite Chance, der Ball war aber schwer zu nehmen. In der 12. Minute wurde es gefährlich bei uns vor dem Tor, als ein Angreifer alleine drauf zu lief, aber David Friedrich konnte halten. Nicht so in der 17. Minute. Da fiel das 1.0 gegen uns. Doch wir ließen nicht locker und schafften in der 23. Minute den Ausgleich durch Nicolaj Dubrovin und hatten auch weitere Chancen. Leider mussten wir ab der 33. Minute verletzungsbedingt auf Mohammed Mestiri verzichten. Leider fielen dann vor der Halbzeit auch noch 2 weitere Gegentore zum 2.1 und 3:1 (41., 43.).

Nach der Pause drängten wir weiter auf den Anschlusstreffer. Es gab gute Aktionen von Dimitri Gerber, Aydid Ahmed Mohammed und Nicolaj Dubrovin zu sehen, aber leider kamen wir nicht zum letztendlich gewünschten Torerfolg. Kroppach schaffte es indes auch immer wieder unsere Abwehrreihen zu durchbrechen – scheiterte letztendlich vor dem Tor aber häufig an sich selbst, am Aluminium oder aber an unserem Torwart, so wie den Abwehrspielern, die teilweise auch im letzten Moment noch klären konnten. Trotz guten Angriffsversuchen gelang auch uns leider auch in der Folgezeit kein Tor, Bis zur 74. Minute klingelte es in keinem Kasten, dann aber leider doch in unserem – 4.1. In der 89. Minute fiel das 5:1 und kurz vor dem Schlusspfiff konnten wir dann doch noch ein Tor erzielen. Torschütze war erneut Nicolaj Dubrovin mit seinem 14. Saisontor, womit er auch der diesjährige Torschützenkönig ist.

Fazit: Leider kein Sieg zum Abschluss der Saison, obwohl es durchaus möglich gewesen wäre, wenn man vorne konsequenter gewesen wäre. Wir beenden damit die Saison auf dem 8. Platz mit 39 Punkten und einem Torverhältnis von 64:81. Allen Spielern und Fans wünschen wir eine schöne und erholsame Sommerpause und allen, die uns verlassen alles Gute auf ihrem weiteren Weg!

Es spielten: David Friedrich, Konstantin Stepcenko, Emre Güllü (46. Kubaja Alemngus), Islam El-Ghawi (66. Abdi Baasid Abdi Raxman), Nicolaj Dubrovin, Hassan Faqirpour, Niklas Herfen, Dimitri Gerber, Mohammed Mestiri (33. Aydid Ahmed Mohamed), Abdisalam Mohamud, Christian Nöller. (jk)