2. Mannschaft gegen Etzbach chancenlos

Veröffentlicht am 28.09.2015 von admin

27. September 2015:  FK Etzbach – SSV II  7:2 (2:0)

Heute ging ins benachbarte Nordrhein-Westfalen zum Auswärtsspiel gegen den FK Etzbach auf dem Sportplatz in Imhausen. Da die Mannschaft des Gastgebers nur einen Punkt vor unserem Team lag, regten sich gewisse Hoffnungen, hier etwas Zählbares mitnehmen zu können.

Zu Beginn des Spiels übernahmen die Gastgeber sofort das Kommando. Unsere Abwehr wurde unter Druck gesetzt und erste heikle Situationen mussten über-standen werden. In der 12. Minute dann aber doch das 1:0 durch einen direkten Freistoß aus ca. 25. Metern. In der 20. Minute hatte Marcel Winter eine gute Chance, sein Kopfball strich jedoch am Tor vorbei. In der 28. Minute regagierte unser Torwart Uwe Meyer zwei Mal prächtig. Drei Minuten später war er jedoch machtlos, als ein Freistoß zum 2:0 vom Innenpfosten in unser Tor prallte. In der 43. Minute bekam Etzbach einen Foulelfmeter zugesprochen, den sie jedoch über das Tor schossen. So blieb es beim 2:0-Halbzeitstand.

Am Anfang der zweiten Halbzeit hatten wir unsere stärkste Phase im Spiel. Wir drängten auf den Anschlusstreffer. Dieser gelang Marcel Winter – mit einem schönen Heber unter die Latte – in der 52. Minute. In der 54. Minute wieder eine Glanzparade von Uwe Meyer. Eine sehr gute Chance in der 58. Minute konnte Etzbach nicht nutzen, aber in der 62. Minute gelang ihnen – wieder durch einen einen direkt verwandelten Freistoß – der Treffer zum 3:1. Nun waren die Gast-geber wieder am Zuge und erhöhten in der 69. Minute – aus abseitsverdächtiger Position – auf 4:1. Nur vier Minuten später wurde unsere Abwehr wieder ausge-spielt und es stand 5:1. Danach hatten wir wieder etwas mehr vom Spiel und kamen auch zu einigen Chancen. In der 75. Minute stand Iljas Gluschenko allein vor dem gegnerischen Torwart. Dieser konnte seinen Schuss jedoch um den Pfosten lenken. Eine Minute später erhielten wir, nach Foul an Iljas Gluschenko, einen Strafstoß zugesprochen. Marcel Winter trat an und konnte den Torwart leider nicht überwinden. Dann wurden wir aber doch noch mit einem Treffer belohnt. Markus Brückner erzielte in der 80. Minute mit einem schönen Schuss aus 20 Metern das 5:2. Danach waren der Gastgeber in der 85. und 89. Minute mit den Treffern zum 6:2 und 7:2 noch zweimal erfolgreich. Kurz darauf pfiff der gut leitende Schiedsrichter Stephan Andreas aus Hamm die faire Partie ab.

Fazit: Nachdem wir in der ersten Halbzeit das Spiel noch relativ offen halten konnten und zu Beginn der zweiten Halbzeit eine stärkere Phase hatten, wurden insgesamt doch zu viele individuelle Fehler begangen, um das Spiel zu gewinnen.

Es spielten: Uwe Meyer, Cem Özcan, Matthias Spies, Markus Brückner, Iljas Gluschenko, Mohammed Mestiri, Juri Fehler (46. Daniel Schmidt), Marcel Winter, Pascal Schwarz (73. Konstantin Detzel), Jörg Böhm, André Meyer.  (hjn)