2. Mannschaft mit erstem Saisonsieg

Veröffentlicht am 27.08.2015 von admin

2. Mannschaft

27. August 2015: Vatan Spor Hamm II – SSV II   0:2 (0:0)

Saisonspiel Nummer 3 für unsere zweite Mannschaft. Heute sollten Punkte eingefahren werden. Die Mannschaft versuche von Anfang an alles, um diese Ziel zu erreichen. Aber Vatan Spor wollte uns die Punkte natürlich auch nicht einfach schenken. Und so gab es in der Anfangsphase Chancen auf beiden Seiten, z.B. durch Iljas Gluschenko, Dimitri Gerber und Michael Cooper – aber ein Torerfolg kam nicht zustande. Und auf unserer Seite verhinderte Markus Spitzer gleich drei Mal einen Treffer der Gastgeber. Das Spiel unserer Mannschaft sah gut aus, aber in Tornähe fehlte es an der letzten Konsequenz. Aus vielen Angriffen hätte man mit einem Abspiel mehr machen können. Markus Brückner, Mohammed Mestiri und Markus Brückner reihten sich in die Liste derer ein, die erfolglos aufs Tor schossen. Auch ein sehr schöner Spielzug von Marcel Winter, der sich einen Ball rechts klasse eroberte und zu Michael Cooper passte ergab kein Tor, denn die Flanke fand keinen Abnehmer. Vor der Halbzeit kam Vatan Spor noch mal gefährlich vors Tor – Markus Spitzer und der Pfosten verhinderten die Führung aber. So ging es torlos in die Pause.

Die zweite Halbzeit war noch ganz jung, da klingelte es endlich. Iljas Gluschenko lochte nach einer wunderschönen Kombination von Markus Brückner, Marcel Winter, Jörg Böhm, Michael Cooper und Mohammed Mestiri zum 0:1 ein (48.). Doch danach folgte wieder eine lange Durststrecke mit einigen Optionen auf ein Tor, aber ohne Erfolg. Für Aufregung sorgte die gelbe Karte für Markus Spitzer und ein anschließender Freistoß, weil Markus aus dem Spiel heraus den Ball zu lange gehalten hatte – die Regel war allerdings niemandem, außer dem Schiri bekannt. Es gab aber zum Glück keinen Treffer. Unser Torwart hielt in der Folge noch einen Ball klasse. Und in der 85. Minute dann endlich die Erlösung. Nachdem Jörg Böhm zunächst noch scheiterte, ballerte Marcel Winter den Ball von rechts ins Tor und es stand völlig verdient 0:2, was gleichzeitig auch der Endstand war.

Fazit: Wir haben es uns teilweise unnötig selbst schwer gemacht. Ein bisschen weniger „Fummelei“ und Eigensinn im Strafrauf und stattdessen lieber mal den Kopf hoch und einen klugen einfachen Pass spielen, hätte vielleicht noch das ein oder andere Tor mehr ergeben. Aber ansonsten eine sehr gute Mannschaftsleistung und ein absolut verdienter Sieg!

Es spielten: Markus Spitzer, Cem Özcan, Daniel Schmidt, Michael Cooper (75. André Merkowski), Khaled Djelloul, Jörg Böhm, Markus Brückner, Iljas Gluschenko (87. Konstantin Detzel), Mohammed Mestiri, Dimitri Gerber, Marcel Winter (jk)