3 Punkte bei Mitaufsteiger geholt

Veröffentlicht am 11.10.2015 von Jennifer Krämer

1. Mannschaft

11. Oktober 2015: SG Niederhausen/Birkenbeul I – SSV I 0:2 (0:1)

Auswärtsspiel beim Mitaufsteiger in Niederhausen auf dem sandigen Kunstrasen. Hier wollten wir uns nicht wieder ärgern lassen – doch zunächst sah es anders aus.

In den ersten Minuten plätscherte das Spiel ein wenig vor sich hin. Beide Teams versuchten den Ball Richtung Tor zu bringen, was bei keinem klappte. In der 31. Minute gelang dem Gastgeber dann ein gefährlicher Torschuss, der am Pfosten landete. Johannes Enke spielte den Ball dann aus der Gefahrenzone. Uns wollte keine gefährliche Torszene gelingen. Zu wenig Bewegung, die Konzentration fehlte teilweise, Pässe wurden zu ungenau gespielt und vorne kamen kaum Bälle an. Auch aus Standards konnten wir nichts Zählbares herausholen. So machten wir es dem Gegner immer wieder zu einfach sich den Ball zu nehmen und in Richtung Tor zu laufen. Glücklicherweise war unsere Abwehr, inklusive Torwart, immer wieder in der Lage richtig gefährliche Szenen zu verhindern. Kurz vor der Pause dann der erste wirklich ordentliche Angriff unsererseits, der zum ersten Torschuss wurde und ebenfalls zum Führungstor. Roberto Roma legte von rechts an den Strafraum zurück auf Walter Buchholz, der den Ball mit einem strammen Schuss im Tor unterbrachte. So ging es mit 0:1 in die Pause.

Nach der Pause fanden wir dann besser ins Spiel und zeigten einige schöne Kombinationen und Angriffe. In der 52. Minute hatte Roberto Roma eine dicke Chance, nach Zuspiel von Till Niedergesäß. Er hatte den Torwart, verfolgt von einem Gegenspieler, schon umspielt, setzte den Ball aber neben das Tor. Weitere Torschüsse erfolgten durch Konstantin Stepcenko, Artur Buchholz, Walter Buchholz, Valentin Rul und Till Niedergesäß – allesamt ohne Erfolg, nicht zuletzt weil der gegnerische Torwart stark hielt. Wir ließen dem Gegner nun auch viel weniger Raum selbst in unseren Strafraum zu kommen. Als sie einmal durch waren, war es Dimitri Gerber, der den Angriff unterbrach. In der 74. Minute dann endlich das zweite Tor. Till Niedergesäß flankt zu Roberto Roma, der den Ball an den Pfosten köpfte, doch Nicolaj Dubrovin stand goldrichtig und staubte zum 0:2 ab. 2 Angriffe von Niederhausen wurden von Johannes Enke und Emre Güllü geklärt. Letzterer hatte auch noch eine gute Chance per Kopf, kurz nach seiner Einwechslung – der Torwart war zur Stelle. Am Ende blieb es bei einem nicht unverdienten, aber auch nicht glänzenden 2:0-Sieg.

Fazit: Einer schlechten ersten Halbzeit folgte eine bessere zweite Halbzeit. Insgesamt kein wirklich gutes B-Klassen-Spiel – aber Hauptsache 3 Punkte!

Es spielten: Christopher Lenz, Konstantin Stepcenko, Asif Canbolat, Johannes Enke, Dimitri Gerber (82. Emre Güllü), Till Niedergesäß, Walter Buchholz, Artur Buchholz, Nicolaj Dubrovin (80. Juri Fehler), Valentin Rul, Roberto Roma (84. Thomas Löwen). (jk)