A-Jugend mit Niederlage

Veröffentlicht am 10.09.2018 von Jennifer Krämer

Spvgg. EGC Wirges – JSG Altenkirchen/ Neitersen 5:2 (3:1)

Nach einer guten Viertelstunde schien die Partie bereits zu Gunsten der Hausherren entschieden. Zu diesem Zeitpunkt lag unser U- 19 bereits 0:3 im Hintertreffen und wirkte auf dem Platz sehr verunsichert. Nach einigen personellen Wechseln, die in erster Linie dazu genutzt wurden, einzelnen Spielern wieder in die Spur zu verhelfen, stabilisierte sich unsere Mannschaftsleistung und wir kamen zu unseren ersten eigenen  Torgelegenheiten. Eine davon konnten wir zum 1:3 dabei nutzen. Nach einer Flanke von Christian Ückerseifer schraubte sich Simon Hillert im gegnerischen Strafraum am höchsten und köpfte zum Anschlußtreffer ein. Von nun an änderte sich das Spiel. Unsere Jungs bissen sich mit einer gehörigen Portion Wut im Bauch in die Partie und drückten Wirges in deren Hälfte immer weiter in die Defensive. Leider war uns kein weiterer Treffer bis zum Halbzeitpfiff vergönnt, obwohl sich für Tom Weinstock und Felix Arndt gute Torgelegenheiten boten.
Nach dem Seitenwechsel veränderte Wirges seine taktische Marschroute und versuchte aus einer stabilen Abwehrformation über Konterspiel zum Erfolg zu kommen. Zwanzig Minuten vor dem Ende hatten wir bei einem Freistoß von Nicklas Fuchs Glück. Der haltbare Schuß glitt dem gegnerischen Torwart durch die Hände und wir kamen auf 2:3 an die Gastgeber heran. Nun war das Spiel wieder offen, doch Wirges verteidigte geschickt und blieb auch bei Kontern stets gefährlich. In der 83. Minute verloren wir an der eigenen Strafraumgrenze dann den Ball und wurden dafür mit dem Gegentreffer zum 4:2 bestraft. Als ein Freistoßschuß von Felix Arndt dann nur noch an den Pfosten klatschte war die Partie entschieden. Der Schlußtreffer zum 5:2 hatte dann auch keine Bedeutung mehr, da wir in dieser Phase praktisch unsere gesamte Abwehrformation bereits aufgegeben hatten.
Fazit: Ein total missglückter Start in die Partie hat uns in Wirges um zumindest einen möglichen Punkt gebracht. Trotz aller Kritik kann man mit der Einstellung unserer Jungs nach dem 0:3 jedoch zufrieden sein. Andere Mannschaften hätten nach solch einem Beginn gegen eine Mannschaft wie Wirges durchaus auch ein Debakel erleben können.

Bericht: Torsten Gerhardt