Auftaktniederlage

Veröffentlicht am 10.09.2018 von Jennifer Krämer

26. August 2018: Vatan Spor Hamm I – SSV I 5:2 (1:1)

Zum ersten Meisterschaftsspiel der Saison 2018/2019 reisten wir nach Hamm. Die Mannschaft von Vatan Spor Hamm, die in der abgelaufenen Saison den 2. Platz belegte, zählt auch in dieser Saison wieder zum Favoritenkreis. Das Ziel für unsere neu formierte Mannschaft mit ihrem Trainer Hans-Jürgen Friedrich war es, hier ein achtbares Ergebnis zu erzielen.

Mit genau 11 Spielern starteten wir in die Saison. Vatan Spor setzte uns auch gleich unter Druck und belagerte unser Tor, doch zählbares sprang in den ersten Minuten für sie nicht heraus. In der 10. Minute passierte es dann: Ein Freistoß wurde quer gespielt und der Angespielte schoss den Ball aus ca. 16 Metern zum 1:0 ins linke Toreck. Bei weiteren Versuchen scheiterten die Spieler von Vatan Spor dann entweder an ihrem Unvermögen oder an unserem guten Torwart René Friedrich. In der 23. Minute gelang Ali Ghosein nach einem schönen Spielzug
und dem abschließenden Pass von Habtom Haile, der überraschende Ausgleich zum 1:1. Im weiteren Verlauf wieder das gleiche Bild: Vatan Spor spielte und wir verteidigten und setzten auf gelegentliche Konter. In der 41. Minute bewahrte uns René Friedrich mit einer Parade der Extraklasse vor dem 2:1. So ging es in die Halbzeitpause.

Gerade einmal zwei Minuten waren in der zweiten Halbzeit gespielt, als Kubaja Alemngus ein Eigentor zum 2:1 unterlief. Eine Flanke rutschte über seinen Fuß und der Ball landete unhaltbar in der linken unteren Ecke. In der 56. Minute mussten wir uns wieder einmal bei René Friedrich bedanken, der uns mit einer Superparade vor dem 3:1 bewahrte. Vier Minuten später war es dann aber doch soweit: Ein Schuss aus gut 16 Metern fand den Weg zum 3:1 ins lange Eck. Danach kam für kurze Zeit etwas Unordnung in unsere Mannschaft und Vatan Spor nutzte dies durch einen Alleingang in der 65. Minute zum 4:1 und in der 70. Minute erhöhten sie nach einem schönen Spielzug auf 5:1. Doch dann kamen wieder besser ins Spiel und suchten unsere Chancen. In der 83. Minute gelang dann Abdisalam Youssuf Mohamud, nach einem langen Pass in die Spitze, das 5:2. Dabei blieb es bis zum Schlusspfiff des gut leitenden Schiedsrichters.

Fazit: Insgesamt gesehen muss man mit dem Spiel unserer Mannschaft sehr zufrieden sein. In der ersten Halbzeit konnten wir doch recht gut mithalten und nach dem Rückstand sogar ausgleichen. In der zweiten Hälfte ließen zwar die Kräfte ein wenig nach, aber es wurde bis zum Schlusspfiff weiter gekämpft. Auf dieser Leistung lässt sich aufbauen.

Es spielten: René Friedrich, David Friedrich, Habtom Haile, Ahferom Teame, Abdi Baasid Abdi Raxman, Abdisamalm Youssuf Mohamud, Kubaja Alemngus, Lamine Diaby, Marcel Kornely, Ricky Udo Schmidtke, Ali Ghosein.  (hjn)