Auftaktsieg nach der Winterpause

Veröffentlicht am 30.03.2015 von Jennifer Krämer

2. Mannschaft

28. März 2015: SSV II – SSV Weyerbusch III 8:2 (1:1)

Das erste Meisterschaftsspiel nach der Winterpause fand in Altenkirchen statt, der Gegner kam aus Weyerbusch. In einer Schweigeminute wurde den Opfern des Flugzeugabsturzes gedacht. Dann begann das Spiel. Wir fanden zu Beginn nicht richtig ins Spiel, das Passspiel war zu ungenau in vielen Fällen. Trotzdem konnten wir uns die ein oder andere Chance erarbeiten, z.B. durch Jörg Böhm (schoss vorbei), Christian Nöller (traf den Pfosten und Markus Brückner (Torwart hält). Es dauerte bis zur 23. Minute, dann konnte Marcel Winter nach einer flach reingespielten Ecke von Christian Nöller das 1:0 erzielen. Dann wieder zwei schon fast sichere Bälle, aber Dimitri Gerber setzte ihn unter die Latte und er sprang raus und Marcel Winter schoss am leeren Tor vorbei. Nach einem vermeintlichen Foul an Jörg Böhm, was der Schiedsrichter nicht abpfiff, war ein Gegenspieler aus Weyerbusch hellwach und erzielte das 1:1 (44.). So ging es in die Pause. Kurz nach der Pause (48.) gerieten wir sogar in Rückstand – Fernando Böhm im Tor verschätzte sich, Cem Özcan versuchte noch etwas zu retten, aber es gelang ihm nicht – 1:2. Eine weiter Möglichkeit der Gäste gab keinen Erfolg, ebenso wie der Torschuss von Christian Nöller der über die Latte ins Aus sprang. Doch in Minute 54 setzte sich Markus Brückner sehr gut durch und passte zu Christian Nöller in den Strafraum und dieser versenkte den Ball zum erneuten Ausgleich – 2:2. Knapp 2 Minuten später traf Markus Brückner selbst. Einen schnell ausgeführten Freistoß von Dimitri Gerber nahm er an und lupfte ihn über den rauslaufenden Torwart ins Tor – 3:2. Jetzt war der Bann gebrochen und es folgten noch 5 Tore. Semjon Brückmann erzielte das 4:2 (62.), Marcel Winter, erneut nach einer Ecke von Christian Nöller, das 5:2 (65.) und Thomas Löwen, nach Vorarbeit von Christian Nöller und Markus Brückner, das 6:2 (66.). Zum 7:2 setzte sich Marcel Winter schön alleine durch (76.) und das 8:2 gelang Dimitri Gerber nach einem Pass von Semjon Brückmann in der 79. Minute. In den letzten 10 Minuten durfte Fernando Böhm auch noch mal einen halten und Jörg Böhm wehrte auch noch einen ab. Ein Kopfball von Mehmet Özcan landete nicht im Tor und so blieb es beim 8:2-Endstand.

Fazit: Nach anfänglichen Schwierigkeiten, ungenauen Pässen und zu vielen Ballverlusten, fand sich das Team spätestens in der zweiten Halbzeit und konnte das Spiel doch noch deutlich gewinnen. Ein schöner Auftakt der Restsaison.

Es spielten: Fernando Böhm, Matthias Spies, Manuel Nelles (46. Cem Özcan), Mehmet Özcan, Thomas Löwen, Jörg Böhm, Semjon Brückmann, Iljas Gluschenko (17. Markus Brückner), Dimitri Gerber, Christian Nöller (73. Khaled Djelloul), Marcel Winter (jk)