B-Jugend gewinnt Pokalspiel

Veröffentlicht am 18.12.2016 von Jennifer Krämer

JSG Altenkirchen – Spvgg. Wirges 5:1 (1:0)

Im 4. Rundenspiel des Rheinlandpokals trafen unsere Jungs auf den Tabellendritten der Rheinlandliga, die Spvgg. Wirges.

Hochmotiviert gingen unsere Jungs dabei in diesen zum Jahresende besonderen Vergleich, galt es doch sich als Bezirksliga- Tabellenführer auch gegen eine Spitzenmannschaft der Rheinlandliga zu beweisen. Nach einigen Minuten hatten wir uns an die intensivere Zweikampfführung der Gäste gewöhnt und konnten das Spiel ausgeglichen gestalten. In der 23. Spielminute war es dann soweit. Pascal Moll verwandelte einen indirekt ausgeführten Freistoß zur 1:0- Führung. Der Rheinlandligist zeigte sich hiervon in der Folge beeindruckt und verlor spielerisch die Linie. Die langen Flugbälle auf den bulligen Gästemittelstürmer konnten wir gut verteidigen.

Die entscheidenden Minuten der Partie begannen mit 2:0- Treffer durch Pascal Moll in der 54. Spielminute. Nach schnellem Umschaltspiel ließ unser Mittelstürmer die Abwehr der Gäste alt aussehen und vollstreckte aus 11- Metern sicher. Nur eine Minute später führte das „Kick-and-Rush- Spiel“ der Wirgeser Mannschaft zum Anschlusstreffer. Zum ersten Mal konnte sich der hochgewachsene Noah Schrot im Kopfballspiel gegen unsere Innenverteidiger durchsetzen und auf einen mitgelaufenen Offensivspieler ablegen. Doch unsere Mannschaft blieb am Drücker. Unmittelbar nach dem Anstoß bot sich Luca Wagner die Chance den alten 2- Tore – Abstand wieder  herzustellen. Der Gästekeeper konnte jedoch mit einer Fußabwehr zur Ecke klären. So dauerte es noch 30 Sekunden länger bis der Ball dann zum dritten Mal im Wirgeser Tor landete. Pascal Moll köpfte in der 57. Minute zum 3:1 für unsere Mannschaft ein. Das zeigte Wirkung beim Glas- Chemie- Nachwuchs. Vollkommen unnötig ließ sich der der Gästestürmer Schrot zu einem üblen Tackling von hinten in die Beine unseres Mittelfeldspielers Levin Gerhardt hinreißen. Der jederzeit souverän agierende Schiedsrichter Jens Hülpüsch zeigte richtigerweise die rote Karte und verwies den gefrusteten Spieler des Feldes. Damit war die Partie praktisch entschieden. Nach Vorarbeit des kurz zuvor eingewechselten John Mulitze gelang dem „Spieler des Tages“ Pascal Moll der 4. Treffer und die endgültige Entscheidung. Den Schlusspunkt setzte Raul Castro- Dominguez, der einen letzten Konter zum 5:1- Endstand verwertete.

Kompliment an die Mannschaft, die zum Jahresende in allen Teilen eine „Klasseleistung“ ablieferte und mit Wirges und Betzdorf nun schon zwei Rheinlandligateams aus dem Pokalwettbewerb rausschmeißen konnte. Weiter so Jungs !!!

Bericht: Torsten Gerhardt