Beim Nachbar verloren

Veröffentlicht am 24.04.2017 von Jennifer Krämer

2. Mannschaft

23. April 2017: SSV Weyerbusch II – SSV II 3:0 (0:0)

Auswärtsspiel bei wechselhaftem Wetter in Weyerbusch. Schon bevor überhaupt angepfiffen wurde, hatten wir schon den ersten Verletzten zu beklagen. Torsten Egerding konnte nicht mehr auflaufen.

Wir versuchten den Ball nach vorne zu bringen, was zunächst nicht so gelang. Aber auch Weyerbusch ließen wir erst mal nicht in unseren Strafraum. In der 10. Minute bekamen sie einen Freist0ß an der Grenze zum 16er. Kein Problem für René Friedrich im Tor. Kurze Uneinigkeiten in der Abwehr ließen die Gastgeber dann doch das ein oder andere Mal durchkommen, während wir die erste halbe Stunde nicht wirklich zu einem Torschuss kamen. Leider musste Peter Herfen in der 22. Minute verletzt vom Platz und Trainer Hasan Özcan musste das Team ein wenig umstellen. Juri Fehler gelang es in der 28. Minute gleich zweimal Richtung Tor zu spielen, aber dann geriet ein Gegenspieler dazwischen. Eine gute Chance hatte Hasan Faqirpour nach Ecke von Dimitri Gerber, aber er köpfte vorbei. Kurz vor der Pause noch ein schöner Ball von Ivan Tissen nach links auf Philipp Keller, der Torwart konnte grad noch abwehren.

Nach der Pause direkt ein schöner Freistoß von Fahri Tahtaci auf Ivan Tissen, doch der schoss übers Tor. Dann drehte Weyerbusch etwas mehr auf. Den ersten Angriff konnte Steffen Staats gut klären. Dann aber gab es Ecke und mit einem strammen Schuss landete der Ball im Netz – 1:0 Rückstand. Osman Manovi hatte ein Möglichkeit nach schönem Zuspiel von Hasan Faqirpour, traf aber nicht. Weyerbusch machte es besser und traf zum 2:0 (61.) Dann ein Alleingang von Ivan Tissen, der leider im Toraus endete und der zweite Ball von Ivan in den Händen des Torwarts. Es sollte irgendwie nicht sein. In der Schlussphase musste René Friedrich noch einige Male zeigen, warum er im Kasten steht. Zweimal fischte er dem Gegner den Ball von den Füßen, aber einmal konnte er leider nicht halten und so stand es 3.0. Unsere letzte Aktion war ein Freistoß vom Dimitri Gerber. Philipp Keller wurde zuvor auf seinem Weg zum Tor durch ein Foul gestoppt. Ein Tor gab es nicht mehr.

Fazit: Weyerbusch war heute einfach besser. Die Chancen die wir hatten wurden nicht gut genug genutzt. Verletzungspech kam auch noch dazu. Aber es geht weiter J

Es spielten: René Friedrich, David Acebedo Murcia, Steffen Staats, Manuel Nelles, Peter Herfen (24. Osman Manovi), Juri Fehler, Hasan Faqirpour, Fahri Tahtaci, Dimitri Gerber, Ivan Tissen, Philipp Keller. (jk)