C1 mit Auswärtssieg

Veröffentlicht am 29.02.2016 von Jennifer Krämer

JSG Schweich : JSG Altenkirchen/ Neitersen      0:3 (0:2)

Zum dritten Mal in dieser Saison reisten unsere C- Jugend- Rheinlandligakicker mit einem modernen Reisebus zu einem Auswärtsspiel an, zum dritten Mal hatte man auf der Rückfahrt die maximale Ausbeute von drei Punkten im Gepäck. In diesem Fall hatte unsere Truppe dabei eine schwere Aufgabe vor der Brust. Der Gastgeber, die JSG Schweich- Issel, konnte am vergangenen Wochenende von unserer Zwangspause durch die Teilnahme an der Futsal- Rheinlandmeisterschaft profitieren und uns durch den Sieg in Eisbachtal in der Tabelle von Platz 3 verdrängen. Besonders gewarnt waren wir von der eindrucksvollen Heimbilanz der Moselaner. In den bisherigen 7 Heimspielen hatte man 6 Mal den Platz als Sieger verlassen und nur in der Partie gegen den Tabellenführer aus Wirges knapp mit 1:2 das Nachsehen. Entsprechend eingestellt gingen unsere Kicker in die Partie und zeigten von Anpfiff an eine sehr konzentrierte Leistung. Der Lohn war die frühe Führung (2. Minute) durch Fabian Harder, der nach einem gefühlvollen Flankenball sicher vollstreckte. Das Tor gab unserer Mannschaft weiteren Auftrieb und keine 3 Minuten später ließ unser wiedergenesene Kapitän Pascal Moll dem Schweicher Torhüter aus 16 Metern keine Chance und erhöhte auf 2:0. Während der Gastgeber sehr verunsichert auf die Ereignisse der ersten Minuten reagierte, kreierten wir weitere Chancen und hätten mit etwas Abschlußglück den Vorsprung bis zur Pause noch weiter ausbauen können. 

Nach dem Seitenwechsel ging die Ordnung in unserem Spiel in einigen Phasen verloren. Trotzdem blieb es bei nur wenigen Torgelegenheiten für die JSG Schweich. So blieb es uns vorbehalten in der Schlußminute das Ergebnis auf 3:0 zu erhöhen. Sed Röck passte mustergültig auf den mitgelaufenen Stefano Goecke, der dem Keeper mit einem Lupfer keine Chance ließ.

Insgesamt ein gelungener Rückrundenauftakt der uns wieder den dritten Tabellenplatz in der Rheinlandliga beschert. Besonders hervorzuheben ist, dass sich mit Fabian Harder und Stefano Goecke zwei Spieler des jüngeren Jahrgangs in die Torschützenliste eintragen konnten.

Bericht: Torsten Gerhardt