C1 zieht ins Rheinladpokal-Viertelfinale ein

Veröffentlicht am 19.03.2016 von Jennifer Krämer

C- Jugend- Rheinlandpokal Achtelfinale

JSG Altenkirchen/Neitersen  (Rheinlandliga) – JSG Hattert (Rheinlandliga)     5:1 (1:0)

Unsere Jungs haben sich nach einem auch in dieser Höhe verdienten Sieg gegen den Lokalnachbarn aus Hattert den Einzug in das Viertelfinale des Rheinlandpokals gesichert. Damit zählt man neben den Regionalligateams aus Koblenz, Trier, Eisbachtal und der JFV Rhein- Hunsrück, sowie dem aktuellen Tabellenführer der Rheinlandliga aus Wirges und den Überraschungsmannschaften aus Wittlich und der JSG Stahl zum erlauchten Kreis der 8 übriggebliebenen Mannschaften im Wettbewerb.

Das Kreisderby vor stattlicher Kulisse war im ersten Spielabschnitt ausgeglichen. Während die Gäste zu den klareren Möglichkeiten kamen (u.a. parierte Marvin Elster einen Foulelfmeter) kontrollierten wir das Spielgeschehen und zeigten die bessere Spielanlage. Unser Führungstreffer gelang nach einer Standardsituation. Pascal Moll köpfte den von Levin Gerhardt getretenen Freistoß zur 1-0 Führung ins Hatterter Tor.

Nach der Pause zeigten wir dann was in uns steckt. Angriff um Angriff rollte auf das Tor der von Eddy Theis betreuten Gäste aus der benachbarten Verbandsgemeinde. In der 47. Spielminute wurden wir dann belohnt. Niclas Bannas hämmerte einen Fernschuß zum 2:0 ins gegnerische Netz. Den schönsten Spielzug der nun einseitigen Partie vollendete Pascal Moll, nachdem Dustin Keilhauer gut vorbereitet und Laurenz Blees zentimetergenau geflankt hatte. Per Flugkopfball schraubte er das Ergebnis auf 3:0 hoch. Raul Castro- Dominguez war bereits 6 Minuten nach seiner Einwechselung erfolgreich und erhöhte kaltschnäutzig auf 4:0. In der 63. Spielminute kamen die Gäste durch Marcel Haibachs Strafstoßtreffer zum Ehrentreffer. Den Schlußpunkt unter eine in der zweiten Halbzeit sehr ansprechenden Partie unserer Mannschaft setzte Stefano Göcke, der 3 Minuten vor Ende der Partie auf 5:1 erhöhte.

Im Viertelfinale treffen wir im April auf die Spvgg. Wirges. Die Auslosung meinte es gut mit uns, da die Partie auf der heimischen Glockenspitze in Altenkirchen angepfiffen wird. (Anm. der Red.: ..vor hoffentlich vielen Zuschauern).

 Bericht: Torsten Gerhardt