C2 unterliegt Niederbieber

Veröffentlicht am 19.04.2015 von Jennifer Krämer

JSG Niederbieber – JSG Altenkirchen II   9 : 2 (5: 1)

Obwohl das deutliche Ergebnis für sich sprich, haben unsere Jungs sich tapfer gewehrt und im Rahmen ihrer Möglichkeiten gespielt. So gelang es uns phasenweise recht passabel aufzutreten. Wie schon so häufig in der Saison gelang es uns nicht, das Spiel länger offen zu halten. So lagen wir schon nach acht Minuten mit 1:0 und  nach zwölf Minuten mit 2:0 zurück. Etwas Hoffnung keimte auf, als Luca Weber in der 17. Minute, vielumjubelt, auf 2:1 verkürzte. In dieser Phase konnten wir gut mithalten. Dennoch gelang es Niederbieber mit einem Doppelschlag mit 3:1 (24.) und 4:1 (26.) die Vorentscheidung herbeizuführen. Mit dem Pausenpfiff sogar noch das 5:1.

In der zweiten Hälfte hatten wir nicht mehr viel entgegen zu setzen. Der starke Gegner konnte auf 8:1 davon ziehen, ehe Manuel Harder auf 8:2 (54.)verkürzte. Das letzte Tor fiel für die Gastgeber in der 58.Spielminute zu 9:2 Entstand.

 

Fazit: An diesem Tag war mehr als ein Klassenunterschied zwischen den Mannschaften festzustellen, wobei  unser Team kämpfte und rackerte. Phasenweise waren recht gute Aktionen auszumachen. Wie so oft in der Saison, ist dann unsere Fehlerquote zu hoch um gegen solche guten  Gegner bestehen zu können. Dazu kommen die nachlassenden Kräfte. Wir hatten mit D-Jugendspieler (!) Fabian Harder nur einen Ersatzspieler im Gepäck.

Dennoch sind wir Trainer und Betreuer mit dem Auftreten der Mannschaft mehr als zufrieden. Die Mannschaft zeigte Willen und ist trotz der häufigen Rückschläge stets wiedergekommen. Kurze Anzeichen der Resignation hat das Team in kürzester Zeit wieder weggesteckt. An dieser Stelle ist einmal der Hut vor der Mannschaft zu ziehen. Die Mannschaft die ohne eigenes Verschulden in diese sportliche Situation gedrängt wurde, tritt jeden Spieltag wieder an und versucht sich sportlich mit mehr als starken  Gegnern zu messen. Dies ist einer Anerkennung und der lobenden Worte wert.

Es spielten: Leon Suchodolski, Felix Rhensius, Laurenz Blees, Manuel Harder, Imer Bukoshi, Felix Düber, Lucas Hirschfeld, Dustin Keilhauer, Luca Weber, Lucas Schneider, Marco Illian und D-Jugendspieler Fabian Harder

Bericht: Ralf Keilhauer