Derby verloren

Veröffentlicht am 13.09.2015 von Jennifer Krämer

2. Mannschaft

13. September 2015: SSV II – SG Neitersen/Altenkirchen II   1:6 (0:3)

Derby-Time in Almersbach. Der Tabellenführer SG Neitersen/Altenkirchen war unser Gast.

Und nach 3 Minuten hatten wir schon wieder das erste Gegentor kassiert – 0:1. Wir ließen uns zunächst davon nicht komplett schocken und hatten im Anschluss auch unsere Möglichkeiten durch Valentin Rul und Markus Hermann. Die nächste Chance der Gäste lenkte Torwart Alexander Lukas zur Ecke. Wir konnten in der 17. Minute wieder einen Torschuss von Valentin Rul verzeichnen, den der Torwart aber gut hielt. Markus Brückner umkämpfte einen Ball auf der linken Seite, aber am Ende ging ein Gegenspieler doch dazwischen. Anschließend ließen wir einen Spieler links komplett alleine weglaufen, zum Glück war Alexander Lukas hellwach, kam raus und ging dazwischen. In der 24. Minute dasselbe Bild: Links läuft ein Spieler allein auf unser Tor zu und diesmal ist der Ball drin – 0:2. Unser Torwart wurde noch zweimal gefordert und hielt stand. Einmal schoss ein gegnerischer Stürmer knapp vorbei. Markus Hermann kam vorm gegnerischen Tor zum Kopfball, köpfte vorbei, Mohammed Mestiri wurde bei seinem Kopfballversuch gestört. Und auf der anderen Seite klingelte es wieder, so dass es seit der 37. Minute 0:3 stand.

Nach der Pause hatten wir den ersten Torschuss von Isa Özcan, der aber vorbei ging. Kurz darauf bekam er einen Ball von Marcel Winter, passte nach vorne zu Markus Hermann, der den Anschlusstreffer zum 1:3 erzielte (50.). Direkt im Anschluss eine gute, leider aber erfolglose, Aktion von Valentin Rul und Marcel Winter. Auch zwei Freistöße ergaben leider kein Tor. Und dann war unser Aufschwung irgendwie auch schon wieder rum und wir ließen die Gäste gewähren. Immer wieder verloren wir Bälle und boten den Gästen Chance um Chance. Wir hatten zu diesem Zeitpunkt noch Glück, dass die Chancen nicht gut genug genutzt wurden und Alexander Lukas auch manchen Ball hielt. Aber, als wir dann teilweise Neitersen/Altenkirchen die Bälle sogar vor die Füße spielten, kassierten wir noch drei Tore (72.,73.,76.) und es stand 1:6. Marcel Winter und Markus Hermann hatten noch je eine Möglichkeit, aber das Spiel war gelaufen und wir lassen wieder Punkte liegen.

Fazit: Wir haben wieder nicht genug geboten. Ich weiß aber, dass mehr in der Mannschaft steckt und ich hoffe, dass sie dies am nächsten Sonntag zeigt!

Es spielten: Alexander Lukas, Cem Özcan, Isa Özcan, Thomas Löwen, Matthias Spies (46. Dimitri Gerber), Daniel Schmidt (46. Marcel Winter), Jörg Böhm, Markus Brückner, Mohammed Mestiri, Valentin Rul (75. Konstantin Detzel), Markus Hermann. (jk)