Dritter Sieg in Folge

Veröffentlicht am 27.11.2016 von Jennifer Krämer

2. Mannschaft

27. November 2016: FK Etzbach – SSV II 1:2 (0:1)

Auf dem Hartplatz in Imhausen traten wir gegen Tabellenschlusslicht FK Etzbach an – natürlich um auch hier 3 Punkte einzusacken.

Es war nicht allzu leicht auf dem Platz zu spielen, aber wir gaben trotzdem von Anfang an Gas und wollten den ersten Treffer erzielen. Ivan Tissen und Ali Ghosein zeigten die ersten Aktionen vor dem Tor. Es war aber Juri Fehler, der das 0:1 erzielte. Ein Torschuss von Nicolaj Dubrovin missglückte etwas, landete bei Juri und der lochte dann eiskalt ein. Und der Sturm zum Tor ging weiter. Die Zuschauer sahen einen schönen Doppelpass von Ivan Tissen und Konstantin Stepcenko, einen Freistoß von Vladislav Naboko, weitere gute Aktionen vorm Tor von Hassan Faqirpour, Juri Fehler, Ivan Tissen, Nicolaj Dubrovin und Ali Ghosein. Alle noch ohne Erfolg. Die komplette Mannschaft zeigte ihren Willen dieses Ding zu gewinnen. Die Spieler des FK Etzbach kamen selten in unseren Strafraum. Und wenn dann störte die Abwehr, Torwart René Friedrich oder die Spieler schossen vorbei. Etzbach hatte zwei recht gute Chancen konnte sie aber zum Glück nicht nutzen. Es gab keinen Treffer mehr in Halbzeit 1.

Nach der Pausenansprache von Trainer Steffen Staats (Hasan Özcan war privat verhindert) ging es in Durchgang 2 weiter wie vorher. Das Spiel wurde aber auch zunehmend bissiger. Etzbach wollte natürlich ausgleichen, was wir aber nicht zuließen. Es gab auf beiden Seiten das ein oder andere Foul und es wurden nun auch Karten verteilt vom Unparteiischen. Leider gab es für uns in der 68. Minute dann eine gelb-rote Karte (Konstantin Stepcenko), was die Gastgeber feierten und als ihre Chance sahen, das Spiel zu drehen. Unsere Antwort darauf gab ihnen Ivan Tissen zwei Minuten später, indem er nach Pass von Ali Ghosein, das 0:2 erzielte. Wir spielten weitere schöne Kombinationen und gaben auch Torschüsse ab. Ivan Tissen hatte eine gute Möglichkeit und traf leider nur den Pfosten. Wenn Etzbach schoss, war René Friedrich zur Stelle. In der 86. Minute bekam Etzbach einen Elfer und der ging rein. Es stand 1:2. In den letzten Minuten wurde es noch mal richtig hektisch und spannend, da die Hausherren auf den Ausgleich drängten. Es gelang ihnen nicht und wir packten die 3 Punkte ein.

Fazit: Wieder eine gute Teamleistung und ein verdienter Sieg in Unterzahl. 10 Punkte aus den letzten 4 Spielen – das ist einfach nur klasse. Aber jetzt ist Winterpause.

Es spielten: René Friedrich, Cem Özcan, Konstantin Stepcenko, Vladislav Naboko, Dimitri Gerber (10. Hassan Faqirpour), Maxim Jankowski, Markus Herrmann, Juri Fehler (80. Guilliano Errico), Nicolaj Dubrovin, Ali Ghosein (72. David Acebedo Murcia), Ivan Tissen. (jk)