Ein Spiel dauert 90 Minuten…oder 84….

Veröffentlicht am 23.05.2016 von Jennifer Krämer

2. Mannschaft

22. Mai 2016: SSV Weyerbusch II – SSV II 3:2 (0:0)

Der Kunstrasen in Weyerbusch war unser letztes Ziel für diese Saison.

Wir starteten gleich ganz gut ins Spiel und hatten in der 3. Minute die erste Chance. Es wurde kein Tor daraus. Pascal Schwarz schoss in der 17, minute aufs Tor, doch der Torwart hielt den Ball. Beide Teams wollten das erste Tor erzielen. Obwohl wir überlegen waren, wurde es in der 35. Minute dann gefährlich vor unserem Tor. Torwart André Meyer kam raus, der Gegner schoss und der Ball kullerte nur Zentimeter am Tor vorbei. Ali Ghosein und Yener Gayir versuchten ebenfalls ihr Glück vorm gegnerischen Tor, waren aber leider nicht erfolgreich. So ging es torlos in die Halbzeitpause.

Nachdem wieder Kraft getankt wurde ging es weiter. Wir waren voll motiviert, denn wir waren näher dran am ersten Tor. Maxim Jankowski schoss aufs Tor, aber der Ball wurde gehalten. Und plötzlich waren es die Gastgeber, die den Führungstreffer landeten (58.) und 7 Minuten später auch noch das 2.0 erzielten. Und als ob das nicht reichen würde schossen sie in der 69. Minute dann auch noch das 3:0. Trainer Mehmet Özcan handelte. Er wechselte sich selbst ein und stellte das Team um. Das Team kämpfte weiter und gab nicht auf. Und dies trug in der 73. Minute Früchte. Markus Hermann konnte den Treffer zum 3.1 erzielen. Und wir gaben weiter Gas. Einen Freistoß in der 81. Minute setzte Isa Özcan noch übers Tor, aber 2 Minuten später traf er das Tor. 3:2 – wir waren dran! Wir wussten hier ist mal wenigstens noch der Ausgleich möglich. Und dann passierte in der 84. Minute das, was keiner auf dem Platz verstand: Der Schiri pfiff ab. Alle Uhren hatten noch 6 Minuten Spielzeit, nur die vom Schiedsrichter war schon 3 Minuten drüber. Das ist sehr ärgerlich, aber nicht zu ändern. Wir hätten gut und gerne einen Punkt mitnehmen können, aber so fahren wir ohne Punkte nach Hause.

Fazit: Das Team hat gekämpft und nach einem 3:0 Rückstand gute Moral gezeigt und ist wieder ran gekommen. Wer weiß, was möglich gewesen wäre, wenn wir noch 6-8 Minuten gespielt hätten…!

Es spielten: André Meyer, Khaled Djelloul (71. Mehmet Özcan), Daniel Schmidt, Cem Özcan, Pascal Schwarz, Maxim Jankowski, Markus Brückner, Markus Hermann, Yener Gayir, Ali Ghosein, Isa Özcan. (jk)