Endlich der lang verdiente Punktgewinn

Veröffentlicht am 29.04.2019 von Jennifer Krämer

28. April 2019: SSV I – SV Gehlert 2:2 (1:2)

Vorletztes Saisonheimspiel – zu Gast der SV Gehlert. Hier war was drin!

In der Anfangsphase des Spiels hatte Abdi Shuari Cali direkt eine gute Chance, als er dem Torwart den Ball abluchsen konnte, doch ein aufmerksamer Abwehrspieler klärte die Situation zu Gunsten der Gäste. Weitere Möglichkeiten schlossen sich auf beiden Seiten an. Leider passierte dann, was nicht passieren sollte. In der 19. Minute kassierten wir das erste Gegentor. Doch unser Sturm nach vorne ging weiter. Abdisalam Youssuf Mohamud hatte die beste Gelegenheit, rutschte aber vor dem sicheren Torschuss aus, somit war die Chance dahin. Gehlert machte es besser und schenkte uns in der 27. Minute das 0:2 ein. Aufgeben war aber keine Option für uns. Und so konnten wir uns in der 32. Minute mit dem Anschlusstreffer zum 2:1 belohnen. Abdisalam Youssuf Mohamud war der erfolgreiche Torschütze. Bis zur Pause passierte nichts mehr. Wir konnten kein weiteres Tor erzielen und unsere Abwehr, sowie Marcel Kornely im Tor verhinderten einen Torerfolg für die Gäste aus dem Hachenburger Land.

Nach der Pause hatte Sekou Kante die erste gute Möglichkeit. Der Torwart konnte gerade noch halten. David Friedrich und Ricky Udo Schmidtke versuchten es mit Freistößen, aber auch das gelang nicht, manchmal auch sehr knapp. Auch der Schuss von Lamine Diaby aus einer guten Position ging vorbei. In der 75. Minute wurde Marcel Kornely zweimal kurz hintereinander gefordert und hielt stand. In der 81. Minute dann endlich der verdiente Treffer zum 2:2. Nach einer schönen Flanke von Sekou Kante köpfte Abdisalam Youssuf Mohamud ein. Nun wollten beide Teams den Sieg und es hatten auch beide die Möglichkeit dazu. Gehlert traf in der Schlussphase noch einmal die Latte und einmal den Pfosten. Das Glück war hier aber auch mal auf unserer Seite. Ins Netz traf niemand mehr und so blieb es beim 2:2.

Fazit: Hurra, hurra, der zweite Punkt ist da! Natürlich ist die Freude darüber groß, denn ein Punktgewinn war lange überfällig und auch verdient nach den guten Leistungen in den letzten Spielen. Hatten wir oft auch Pech, so war Fortuna heute eher auf unserer Seite. Wir hätten durchaus auch gewinnen können, aber auch die Gäste hätten das dritte Tor machen können. Hätte, hätte, Fahrradkette – am Ende steht das Remis, was dem Spiel gerecht wird! Wir haben gut gespielt und einen Punkt geholt, was toll ist!

Es spielten: Marcel Kornely, David Friedrich, Manuel Nelles, Habtom Haile, Mohammad Eftekhari (70.Abdi Baasid Abdi Raxman), Lamine Diaby, Abdisalam Youssuf Mohamud, Kubaja Alemngus, Ricky Udo Schmidtke, Sekou Kante, Abdi Shuari Cali. (jk)