Erneuter A-Jugend Sieg

Veröffentlicht am 09.10.2018 von Jennifer Krämer

JSG Altenkirchen – TuS Mosella Schweich 2:1 (1:0)

Am vergangenen Wochenende gab es die direkten Duelle der ersten vier platzierten Mannschaften in der A- Jugend- Rheinlandliga. Während Tabellenführer Rot- Weiß Koblenz auf die Spvgg. Wirges traf (Endstand 2:2), hatte unser Team es mit dem Tabellenzweiten Tus Mosella Schweich zu tun. Es entwickelte sich von Anfang an eine Partie auf Augenhöhe. Während Schweich gefühlt mehr Ballbesitz besaß, agierten wir gefährlicher vorm gegnerischen Tor. In der 22. Minute belohnten wir uns nach einem schnell vorgetragenen Angriff mit der 1:0- Führung. Pascal Moll behielt vor dem gegnerischen Tor die Übersicht und vollstreckte aus 16 Metern gegen die bislang beste Abwehr der Saison. In der Folge erspielten wir uns ein Übergewicht und hatten bei einigen Gelegenheiten Pech, dass kein weiterer Treffer für unsere JSG hinzukam. Mit einer knappen aber nicht unverdienten 1:0- Führung ging es somit in die Halbzeit.
Gerade mal 5 Minuten waren in der zweiten Halbzeit gespielt, da setzte sich Außenverteidiger Luis Zimmermann auf der linken Angriffsseite durch und flankte mustergültig auf den mit aufgerückten Tom Weinstock. Der staubte eiskalt ab und überwand den starken Keeper der Gäste zum 2:0 für unser Team. Die Angriffsbemühungen der Schweicher konnten wir bis zu diesem Zeitpunkt gut in Schacht halten. Nach einem Freistoß von der Mittellinie kamen die Gäste jedoch glücklich zum Anschlusstreffer (56. Spielminute) , so dass es wieder spannend wurde. Nach einer guten Stunde Spielzeit verpassten wir mit einem verschossenen Foulelfmeter leider die Gelegenheit wieder für Ruhe im Spiel zu sorgen, so dass es in der Endphase vor allen Dingen aufgrund der sehr ruppigen Spielweise der Gäste (u.a. zwei Zeitstrafen) sehr hektisch wurde. Unser Team überstand jedoch trotz einiger verletzungsbedingter Auswechselungen diese turbulente Schlussphase und feierte nach Abpfiff einen verdienten Sieg gegen die ambitionierten Gäste aus Schweich.

Bericht: Torsten Gerhardt (Trainer)