Heimsieg eingefahren

Veröffentlicht am 12.04.2016 von Jennifer Krämer

2. Mannschaft

10. April 2016: SSV II – SG Niederhausen/Birkenbeul II 5:1 (3:0)

Nachdem wir die letzten beiden Spiele gegen die Spitzenteams der Tabelle verloren hatten, sollte heute gegen den Tabellenletzten aus Niederhausen wieder ein Sieg her.

Und so kam es dann auch. Bereits in der ersten Minute hatte Markus Brückner die erste Torchance. Nach zwei weiteren Minuten machte Marcel Winter einen Einwurf zu Isa Özcan, der flankte zu Markus Brückner, doch leider ging der Ball ganz knapp am Tor vorbei. In der 10. Minute ging der Ball dann endlich, dank Isa Özcan und der Vorarbeit von Yener Gayir, ins Tor – 1:0. Dann die erste Ernüchterung: Marcel Winter verletzte sich ohne Fremdeinwirkung und musste von einem Krankenwagen abgeholt werden. Für ihn kam Steffen Staats ins Spiel. Nun ging es auf unserer Torseite weiter, aber ohne Treffer für den Gegner. In der 24. Minute dann der nächste Verletzte. Mohammed Mestiri musste nach einem Tritt auf den Fuß das Spiel für ein paar Minuten verlassen. Kurz darauf (32. Minute) bekam unsere Mannschaft einen Elfmeter, da der Gästetorwart mutwillig mit Yener Gayir zusammen stieß. Markus Brückner führte aus und traf zum 2:0. Nach weiteren Torchancen von Isa Özcan und Yener Gayir konnten wir kurz vor der Halbzeitpause eine Ecke raus holen. Dem Torwart rutschte der Ball aus der Hand und Yener Gayir, der nur einen Meter vor dem Tor stand, konnte somit noch das 3:0 erzielen (43.).

Frisch erholt aus der Pause zurück, ging es nun direkt mit dem 4:0 weiter. Isa Özcan führte einen Freistoß aus, schoss den Ball zu Steffen Staats, der diesen nach schnellem Überlegen im Tor unterbrachte (47.). Weitere Torversuche durch Markus Brückner blieben in den nächsten 10 Minuten leider ohne Erfolg. Doch unser Glück war noch nicht vorbei. In der 58. Minute konnte Isa Özcan mit dem Ball in den Winkel treffen und somit das 5:0 erzielen. Bei einem turbulentem Hin und Her kam der Gegner nun gefährlich nah an unser Tor. Doch unser Torwart André Meyer konnte alle Bälle gut abwehren bzw. halten (80.). Doch in der 88. Minute fiel dann doch noch der Ehrentreffer zum 5:1 Endstand.

Fazit: Das Team kämpfte und konnte mit einem guten Endstand zufrieden den Platz verlassen. Wir wünschen Mohammed Mestiri und Marcel Winter eine schnelle und gute Genesung

Es spielten: André Meyer, Cem Özcan, Khaled Djelloul, Mehmet Özcan, Juri Fehler, Isa Özcan, Pascal Schwarz, Yener Gayir, Markus Brückner, Mohammed Mestiri, Marcel Winter (Steffen Staats; 65. Daniel Schmidt). (ct)