Hohe Niederlage

Veröffentlicht am 30.09.2019 von Jennifer Krämer

29. September 2019: Vatan Spor Hamm II – SSV 5:0 (2:0)

Heute traten wir auswärts auf dem Kunstrasen von Vatan Spor Hamm an. Gegen dieses Team haben wir schon viele Spiele bestritten, mit den unterschiedlichsten Ergebnissen.

Das Spiel hatte gerade begonnen, da musste es auch schon wieder unterbrochen werden. In einem Zweikampf verletzte sich ein Spieler von Vatan Spor schwer und musste behandelt werden. Der Krankenwagen kam und brachte ihn ins Krankenhaus. An dieser Stelle wünschen wir ihm gute Besserung. Nach ca. dreißig Minuten ging es dann weiter. Wir kamen aber heute nicht wirklich gut ins Spiel. Wir versuchten zwar alles um nach vorne zu kommen, es gelang uns aber nicht wirklich. Auch in der Abwehr war teilweise echt der Wurm drin. Es fehlte an Konzentration und Ordnung über den gesamten Platz verteilt. In der 9. Minute kassierten wir per Strafstoß das 1:0. Dann konnten wir eine ganze Zeit lang Torerfolge der Gegner verhindern, schaffte es aber auch selbst nicht eins zu erzielen. Kurz vor der Pause fiel dann noch das 2:0.

 

In der zweiten Halbzeit bot sich ein ähnliches Bild wie in der ersten Hälfte. Jedoch zeigten wir jetzt wenigstens ein paar ganz gute Spielzüge und kamen auch mal vors Tor, Getroffen haben wir aber weiterhin nicht. Vatan Spor erzielte im Gegenteil dazu noch drei weitere Tore (51., 74., 81. Minute), die Meisten haben wir ihnen durch eigene Fehler geschenkt. Marcel Kornely konnte auch noch den ein oder anderen Ball halten. Die größte Chancen auf unserer Seite hatten Ali Ghosein, Abdisalam Yousuf Mohamud und Christian Nöller. Ali war am dichtesten vorm Tor als er den ball bekam, brachte ihn aber nur neben dem Kasten unter und Abdisalam schoss drüber. Christian platzierte einen nahezu perfekten Freistoß in Richtung oberes rechtes Eck – viele hatten den Ball schon drin gesehen,  – doch der Torwart fischte ihn im letzten Moment noch heraus. Ein Tor war uns heute nicht gegönnt.

Fazit: Unsere Spielweise hat sich heute dem Wetter angepasst. Regen, Wind und vereinzelte Sonnenmomente – genauso sah es auch auf dem Platz aus. Wir waren teilweise einfach zu unkonzentriert und dadurch sind Fehler passiert. Das müssen wir jetzt abhaken und beim nächsten Mal wieder besser machen.

Es spielten: Marcel Kornely, Habtom Haile, Manuel Nelles, Marko Rörig, Michael Cooper, Michele Pancaro, Viktor Grubesic, Abdisalam Youssuf Mohamud, Ricky Udo Schmidtke, Sekou Kante, Lamine Diaby, Ali Ghosein, Christian Nöller. (jk)