Im Kreispokal eine Runde weiter

Veröffentlicht am 10.08.2015 von Jennifer Krämer

1. Mannschaft

9. August 2015 Kreispokal: SSV I – TuS Honigsessen I 6:0 (4:0)

Heute stand das erste Kreispokalspiel an. Von Anfang an war klar, was wir wollten – eine Runde weiter kommen. Jedoch hatte der Gegner den ersten Torschuss, den Christopher Lenz aber hielt (6.). Dann ließ unser Torwart uns den Atem anhalten, als er gleich zwei Mal den Ball zum Gegner spielte – zum Glück passierte nichts. Dann waren wir am Zug. Roberto Roma hatte zwei gute Möglichkeiten, aber traf nicht. In der 15. Minute fing Asif Canbolat einen Ball ab, spielte zu Johannes Enke, der zu Walter Buchholz, welcher von links vors Tor schoss, wo Roberto Roma goldrichtig stand und einlochte – 1.0. Walter Buchholz erhöhte in der 29. Minute auf 2:0, als er sich links einen Ball sehr schön erkämpfte, aufs Tor lief und von links rein schoss. Christopher Lenz und auch Konstantin Stepcenko verhinderten jeweils einen weiteren Gästeangriff. In der 38. Minute hatte Roberto Roma das 3:0 auf dem Fuß, wurde aber vom letzten Mann gefoult – dieser sah rot und Dimitri Gleich schoss den fälligen Elfmeter ins Tor, so dass es doch 3:0 stand. Walter Bucholz erhöhte nach einem Traumpass seines Bruders Artur Buchholz von hinten, auf 4:0 und so ging es in die Pause.

Die erste Chance in Halbzeit 2 hatte wieder Roberto Roma, aber wieder ohne Torerfolg. In der 50. Minute war es erneut Walter Buchholz, der sich alleine in der Mitte durchsetzte und das 5:0 erzielte – clever lief er der gegnerischen Abwehr davon, die scheinbar damit rechnete, dass er nach links zu Nicolaj Dubrovin abspielt. Dann konnte Christopher Lenz bei 2 Freistößen noch mal zeigen, was er kann. Den zweiten Schuss hielt er mit der Brust. In der Schlussphase spielten wir verletzungsbedingt nur noch gegen 9 Mann. Trotz dem hohen Rückstand und der Unterzahl kämpften die Jungs aus Honigsessen immer weiter und gaben sich nicht auf. Aber wir wollten auch noch mehr. Zunächst hatte Marcel Winter eine gute Kopfballchance und dann schoss Juri Fehler einen Ball am Tor vorbei. Nach einer Ecke, die der Torwart zunächst abwehrte, konnte Emre Güllü dann aber noch das 6.0 erzielen.

So gingen wir mit einem verdienten Sieg vom Platz und ziehen in die nächste Runde ein.

Fazit: Eine gute Mannschaftsleistung, mit vielen sehr schönen Spielzügen, gegen einen doch etwas schwachen A-Ligisten. Hinten schlichen sich zwar zeitweise auch ein paar Flüchtigkeitsfehler ein, aber diese wurden heute vom Gegner nicht ausgenutzt.

Es spielten: Christopher Lenz, Konstantin Stepcenko, Asif Canbolat, Isa Özcan, Dimitri Gleich (67. Juri Fehler), Artur Buchholz, Walter Buchholz, Johannes Enke, Nicolaj Dubrovin, Valentin Rul (67. Emre Güllü), Roberto Roma (74. Marcel Winter) (jk)