Leider keine Punkte für die Zweite

Veröffentlicht am 30.08.2015 von Jennifer Krämer

2. Mannschaft

30. August 2015: SSV II – Spvgg. Lautzert/Oberdreis II   3:4 (2:3)

Heute stand im „Hexenkessel“ in Almersbach die Partie gegen Lautzert II an. Ein Spiel bei heißen Temperaturen, bei dem wir schon nach 5 Minuten mit 0:1 zurück lagen. Wiedermal wurde uns eine Standardsituation (Freistoß) zum Verhängnis. Die zweite gute Chance der Gäste vereitelte Daniel Schmidt, indem er den Ball grade noch übers Tor köpfte. In der 10. Minute dann der Ausgleich zum 1:1. Markus Brückner eroberte sich rechts den Ball und schoss aufs Tor. Der Torwart war draußen und ließ den Ball abprallen. Jörg Böhm war hellwach und lochte ein. Dann wieder eine Aktion auf der anderen Seite – Matthias Spies klärt auf der Linie. Der Konter endete mit einer sehr schönen Hereingabe von Michael Cooper, die aber leider keinen Abnehmer fand. Markus Brückner setzte einen Fernschuss am Tor vorbei, ein Spieler von Lautzert tat dies kurz darauf auch. Dann ein schöner Doppelpass von Markus Brückner und Jörg Böhm, aber der Torwart ging dazwischen. Plötzlich ein langer Pass von Lautzert, ein Torschuss und es stand 1:2 (29.). Zwei Minuten später war Ilias Gluschenko alleine auf dem Weg zum Tor, nur noch der Torwart vor ihm. Der Keeper foulte ihn, sah rot und Mohammed Mestiri verwandelte den Elfer zum 2:2. In der 38. Minute mussten wir dann aber auch wieder einen Gegentreffer hin nehmen – 2:3.

Nach der Pause hatten wir Chancen durch Ilias Gluschenko, Isa Özcan und Michael Cooper – kein Erfolg. Dann sah André Merkowski die gelb-rote Karte. Also nun 10 gegen 10. Die Gäste erarbeiteten sich Chance um Chance und forderten unseren Torwart Christopher Lenz ganz schön heraus – er hielt den Kasten zu diesem Zeitpunkt sehr gut sauber. Markus Brückner, Mohammed Mestiri, Isa Özcan und Khaled Djelloul hatten noch ihre Möglichkeiten, aber Lautzert machte das Tor zum 2:4 (75.). Aufgrund einer Rückgabe, die der Torwart der Gäste aufnahm, bekamen wir einen indirekten Freistoß im 5er. Jörg Böhm spielte den Ball an und Mohammed Mestiri lochte ein, obwohl das Tor voller Gegner stand – 3:4 (87.). Dies gab noch mal mehr Aufwind und Wille den Ausgleich noch zu holen. Konstantin Detzel hatte eine riesen Chance – schoss drüber, ebenso wie Markus Brückner. So blieb es am Ende bei der 3:4-Niederlage.

Fazit: Leider haben wir die Punkte liegen gelassen – hätte nicht sein müssen! An mancher Stelle hätte vielleicht etwas mehr Konzentration gereicht. Nächste Woche neue Chance – wir wollen wieder Punkte holen!

Es spielten: Christopher Lenz, Cem Özcan (82. Konstantin Detzel), Daniel Schmidt, Michael Cooper (60. Khaled Djelloul), André Merkowski, Jörg Böhm, Markus Brückner, Iljas Gluschenko Mohammed Mestiri, Isa Özcan, Matthias Spies (jk)