Leider verloren – Relegationstraum geplatzt

Veröffentlicht am 28.06.2016 von Jennifer Krämer

JFV Rhein- Hunsrück II – JSG Altenkirchen/ Neitersen     4:0 (1:0)

War es das mit der Qualifikation zur B- Jugend Rheinlandliga  für unsere JSG ?

Nach der verdienten Niederlage bei der JFV Rhein- Hunsrück stehen die Chancen für unsere B- Jugend- Kicker schlecht im nächsten Jahr wieder in der höchsten Klasse des Fußballverbandes antreten zu können. Die aktuellen Relegationsbestimmungen sehen nur für den erstplatzierten die Möglichkeit eines Aufstieges vor und der ist nach diesem Sieg der Jugendfördervereinigung nicht mehr zu nehmen.

In der ersten Halbzeit hielt unsere tapfer kämpfende Mannschaft noch gut dagegen. Das Spiel war lange Zeit ausgeglichen und offen. Wie in den beiden vorherigen Partien musste die Jungs mit dem Handicap spielen auf einen  gelernten Torwart zu verzichten. Der etatmäßige Torwart und nach dem 30.06. zu Eintracht Frankfurt wechselnde Marvin Elster fiel leider wegen einer Verletzung aus und unsere Neuverpflichtung von der SG Betzdorf, Mathis Waschbüsch, kann nach den Wechselstatuten erst ab dem 01.07.für uns im Einsatz sein.

Bis kurz vor der Halbzeit hielt der vom Mittelstürmer zum Keeper umfunktionierte Pascal Moll die Null und zeigte dabei in zwei brenzligen Situationen seine Torhüterqualitäten. In einer 1:1- Situation in der 39.Minute konnte er das 0:1 jedoch leider nicht verhindern.

Durch den Rückstand waren wir in der zweiten Halbzeit gezwungen mehr Risiko zu gehen. Die Position des Torhüters nahm Dustin Keilhauer ein, der normalerweise unser Spiel im Mittelfeld bereichert. Auch er machte seine Sache gut und ließ bis 13 Minuten vor Schluß keinen weiteren Treffer mehr zu. Leider fiel dann doch etwas unglücklich das 0:2. Unserer Mannschaft ging in der zweiten Halbzeit mehr und mehr die Puste aus und Rhein- Hunsrück dominierte das Spiel. Mit dem zweiten Treffer war die Gegenwehr nach einer langen Saison gebrochen und die beiden folgenden Treffer waren nur noch für die Statistik.

Gegen eine bessere Mannschaft haben wir damit zurecht verloren. Das ist sportlich anzuerkennen und zu akzeptieren. Etwas Pech für uns und die anderen Mannschaften in der Relegationsrunde, dass mit Rhein- Hunsrück eine Spielgemeinschaft am Start war, die die Relegation größtenteils mit Spielern bestreiten konnte, die nach den Sommerferien  nicht für die B- Jugend- Rheinlandliga, sondern für die B- Jugend- Regionalliga vorgesehen sind. Die kommende U-17 hat der U-16 damit den Platz in der Rheinlandliga gesichert. Wir greifen jedoch wieder an und werden nach dem letzten Relegationsspiel gegen Salmrohr am kommenden Mittwoch und der dann folgenden wohlverdienten Pause mit einer schlagkräftigen Mannschaft und großen Zielen in der Bezirksliga antreten.

 

Bericht: Torsten Gerhardt