Letztes Relegationsspiel gewonnen – einen Funken Hoffnung geweckt

Veröffentlicht am 30.06.2016 von Jennifer Krämer

JSG Altenkirchen/Neitersen – FSV Salmrohr 2:1 (0:0)

Trotz erheblicher Personalprobleme, die darin mündeten dass wir im letzten Relegationsspiel zur B- Jugend- Rheinlandliga auf 5 Stammspieler und  gelernten Torwart verzichten mussten, hat sich unser Rumpfkader erfolgreich gegen den FSV Salmrohr behauptet und mit dem 2:1- Heimsieg den zweiten Platz in der 5er Relegationsrunde gesichert. Ob uns damit noch ein Hintertürchen zur Rheinlandliga geöffnet wird ist unwahrscheinlich, allerdings wahren wir mit diesem Erfolg zumindest eine kleine theoretische Chance. Verdient  hätten es die Jungs, die trotz zahlreicher Nackenschläge in dieser Relegationsrunde, nochmal alle Kräfte mobilisierten und verdientermaßen in 3 von 4 Spielen als Sieger vom Platz gingen.

Nach einer ausgeglichen ersten Halbzeit in der keine Tore fielen erwischten wir kurz nach der Pause den besseren Start und legten nach Pascal Molls Linksschuß mit 1:0 vor. Vorausgegangen war ein gewonnener Zweikampf von Luca Weber, der bei einem fast aussichtslosen Ball nochmal nachsetzte und mustergültig auflegen konnte. Spektakulär dann die nächste Aktion unseres Torschützen, der in Höhe der Mittellinie erkannte, dass der gegnerische Torwart zu weit vor seinem Tor stand. Seine „Bogenlampe“ sprang hinter dem Torwart auf und flog dann aber knapp über die Torlatte. Nur kurze Zeit später dann unser zweiter Treffer. Raul- Castro Dominguez stand am richtigen Fleck und vollstreckte aus kurzer Distanz. Salmrohr wurde in der Folge stärker und steckte nicht auf. Kurz vor dem Abpfiff kassierten wir nach einer Standardsituation den Anschlußtreffer, der für einiges Zittern in der Endphase sorgte.

Der Sieg wurde dann aber doch verdient über die Spielzeit gebracht, so dass unsere lange Saison auch einen würdigen Abschied nahm.

Bericht: Torsten Gerhardt