Mit Kampf und Willen zu 3 Punkten

Veröffentlicht am 25.09.2016 von Jennifer Krämer

1. Mannschaft

25. September 2016: SSV I – SV Stockum-Püschen 4:3 (2:0)

Erstes Meisterschaftsspiel unter Steffen Staats als alleiniger Trainer. Die Sonne strahlte mit den pinken Trikots um die Wette und es war klar: Wir wollten endlich wieder 3 Punkte!

Ivan Tissen startete rechts gleich den ersten guten Angriff. Und Roberto Roma schloss sich an. Die Gäste kamen in Minute 15 erstmals vor unser Tor und schossen vorbei. Es folgten zwei weitere Angriffe, die Thomas Löwen jeweils störte. Dann waren wir wieder dran und versuchten es über Markus Brückner und Christian Nöller, ehe Stockum konterte. Hier ging Konstantin Stepcenko mit dem Kopf dazwischen und erlitt eine Platzwunde. Der Ball flog zwar noch Richtung Tor, aber Pierre Kaspar war da. In der 38. Minute war die Freude groß, als Ivan Tissen das 1:0 erzielte. Kurz vor der Halbzeit setzte Christian Nöller einen Hammerschuss aus 30 Metern ab, der im linken Winkel des Tores landete und so ging es mit 2:0 in die Pause.

Wir machten gut weiter. Erkämpften uns die Bälle, spielten nach vorne und störten die Gegner bei ihren Angriffen. Trotzdem mussten wir in der 59. Minute den Anschlusstreffer hinnehmen und nur eine Minute später den Ausgleich zum 2:2. Aber wir ließen die Köpfe nicht hängen. Wir griffen weiter an, kamen aber in dieser Phase nicht wirklich vors Tor. Ganz anders Stockum. Pierre Kaspar hielt aber zunächst. Dann in der 82. Minute leider die Führung für die Gäste. Doch auch jetzt gaben wir nicht auf und zeigten großen Kampfgeist. Dies wurde in der 84. Minute direkt belohnt, als Roberto Roma das 3:3 erzielte. Ein schöner Freistoß von Isa Özcan kam rechts auf Christian Nöller, sein Kopfball prallte an der Latte ab und Roberto Roma stand goldrichtig und musste den Ball nur noch einschieben. 2 Minuten später war Roberto Roma wieder im 5er zugange und konnte vom Torwart nur durch ein Foul gestoppt werden. Den folgenden Strafstoß verwandelte Christian Nöller zum 4:3. Jetzt galt es dieses Ergebnis zu halten. Wir mussten in den letzten Minuten sogar noch zwei gelb-rote Karten einstecken (wiederholtes Foul) für Konstantin Stepcenko (89.) und Mohammend Mestiri (90.). Die Gäste bekamen dementsprechend noch Freistöße. Pierre Kaspar hielt sicher und rettete so den Sieg! Endlich 3 Punkte!

Fazit: Das Team hat Willen, Kampfgeist und Moral gezeigt, nachdem es in Rückstand geraten ist und das Spiel am Ende verdient gewonnen!

Es spielten: Pierre Kaspar, Konstantin Stepcenko, Thomas Löwen, Ivica Grbavac (70. Mohammed Mestiri), Igor Melcher, Ivan Tissen (46. Valentin Rul), Isa Özcan, Semjon Brückmann, Markus Brückner (90. Emre Güllü), Roberto Roma, Christian Nöller. (jk)