Moral gezeigt – Spiel gedreht

Veröffentlicht am 30.05.2015 von Jennifer Krämer

2. Mannschaft – Kreismeisterschaft

29. Mai 2015 – Kreismeisterschaft: SSV II – TuS Honigsessen II 5:3 (0:3)

Das erste Kreismeisterschaftspiel – Heimspiel. Aber es lief nicht so an, wie wir uns das vorgestellt hatten. Wir hatten zwar zu Beginn Torchancen durch Marcel Winter, Markus Brückner und Pierre Schürdt, aber es war der Gast, der zuerst traf. In der 5. Minute ließ die Abwehr einen Gegenspieler allein aufs Tor laufen und er traf zum 0:1. Honigsessen gelangen weitere Chancen, inklusive Lattentreffer. Wir waren zwar bemüht den Ausgleich zu erzielen, aber es gelang uns nicht. Jörg Böhm schoss einen Freitoß übers Tor, einen weiteren seiner Schüsse hielt der Torwart. Markus Brückner setzte sich gut durch, passte zu Ilias Gluschenko, doch der rutschte aus. Viele Ballverluste und verlorene Zweikämpfe führten dazu, dass sich Unzufriedenheit breit machte und auch Gemecker los ging. Die Konzentration verschwand. Dies tat dem Spiel nicht gut – im Gegenteil. Und hier muss sich jeder Spieler  an die eigene Nase fassen. Die Zuschauer sahen kein Team mehr – eher schlechtere Einzelspieler. Es kam was kommen musste – ein erneutes Gegentor. Wieder ließ die Abwehr den Spieler laufen – 0:2 (38.). Einen weiteren Schuss konnte André Meyer im Tor halten, aber in der 42. Minute fiel wieder ein Tor. Das 0:3 wurde per Kopf nach einer Ecke erzielt.

In der Halbzeit fand Steffen Staats dann wohl wieder die richtigen Worte. Denn plötzlich stand wiederein Team auf dem Platz, das gemeinsam kämpfte und sich Chancen erarbeitete. Und das wurde schon in der 51. Minute belohnt. Nach einer Ecke von Michael Cooper erzielte Marcel Winter das 1:3 mit dem Kopf. Dies gab noch mehr Aufschwung.  Markus Brückner schoss in der 60. Minute an den Pfosten, aber kurz danach traf Michael Cooper zum 2:3. André Meyer sorgte noch für einen kurzen Schreckmoment, sein Abschlag ging zum Gegner vorm Tor, aber der schoss drüber. 64. Minute: Cem Özcan kämpfte wunderbar um den Ball – spielte zu Markus Brückner, der weitergab zu Ilias Gluschenko und dieser traf zum Ausgleich – und zum Gewinnen war noch genug Zeit und die nutzten wir. Andre Meyer hielt einen Freistoß gut. Auf der Gegenseite eine wunderschöne Hereingabe von rechts von Marcel Winter, ein Gegenspieler lenkte den Ball per Kopf weiter zu Ilias Gluschenko und der machte das Führungstor – 4:3 (71.). Den Schlusstreffer setzte Khaled Djelloul in seinem letzten Spiel mit einem Elfmeter nach Foul an Pierre Schürdt (84.). Patrick Lauer wurde noch für seine ersten Minuten für den SSV eingewechselt, ehe der Schiri das Spiel abpfiff – 5:3 Sieg!

Fazit von Hans-Jürgen Laumann (AH): Viel Hektik, nicht gut gespielt, aber gekämpft und verdient gewonnen! Glcükwunsch!

Es spielten: André Meyer, Cem Özcan, Dennis Benke, Khaled Djelloul, Jörg Böhm, Pierre Schürdt, Markus Brückner (85. Konstantin Detzel), Marcel Winter, Michael Cooper, Yener Gayir (46. Mohammed Mestiri), Ilias Gluschenko (86. Patrick Lauer) (jk)