Remis in der Hitze

Veröffentlicht am 28.08.2016 von Jennifer Krämer

2. Mannschaft

28. August 2016: SSV II – FK Etzbach 1:1 (0:1)

Hitzeschlacht im Hexenkessel in Almersbach gegen den FK Etzbach.

Ali Ghosein hatte in der 5. Minute den ersten Torschuss, der Torwart hielt. In der 9. Minute zeigte Juri Fehler eine gute Aktion, aber leider fand sein Ball keinen Abnehmer. Einen Torschuss der Etzbacher konnte Christopher Lenz halten und einen weiteren Angriff konnte David Acebedo im 5er klären. Den dritten Versuch schossen sie knapp am Tor vorbei. Auf unserer Seite folgte eine schöne Kombination von David Acebedo, Khaled Djelloul und Emre Güllü, sowie Torschüsse von Markus Brückner und Ali Ghosein – beide knapp am Tor vorbei. Auch ein Freistoß von Nicolaj Dubrovin ging daneben. Wir hielten uns viel mehr in der gegnerischen Hälfte auf und hatten die besseren Chancen. Leider kam der Gegner in der 44. Minute dann noch mal vor unser Tor und traf zum 0:1.

Nach der Pause hatte Etzbach die erste Chance und schoss drüber. Auch wir arbeiteten uns gut bis zum Tor vor, leider kam nichts Zählbares dabei heraus. In der 65. Minute landete der Ball leider am Pfosten und die dicke Chance von Ali Ghosein konnte der Torwart grade noch so vereiteln. Ein guter Eckstoß auf Nicolaj Dubrovin folgte, er kam leider nicht ganz an den Ball. Den Schuss von Isa Özcan hielt der Torwart, ehe Osman Manovi die nächste Großchance hatte, aber auch hier prallte der Ball am Pfosten ab. Wir waren definitiv am Drücker und hätten eigentlich schon längst führen müssen. Aufgrund zweier kleiner Diskussionen unter den Spielern, die Zeit kosteten, gab es am Ende der regulären Spielzeit noch ein bisschen oben drauf. Zu unserem Glück. Denn in der Nachspielzeit spielte Isa Özcan auf Ali Ghosein, welcher in den Strafraum passte und dort stand Nicolaj Dubrovin und lochte ein. So stand es am Ende 1:1.

Fazit: Gut, dass der Ausgleich noch fiel, denn die Niederlage wäre absolut unverdient gewesen. Aufgrund der Chancen hätten wir eigentlich sogar gewinnen müssen. Aber wir haben sie nicht gut genug genutzt und ein bisschen Pech war auch dabei. Am Ende kann man dann sagen: Hauptsache einen Punkt geholt!

Es spielten: Christopher Lenz, Khaled Djelloul (46. Matthias Spies), Cem Özcan, David Acebedo Murcia, Juri Fehler (90. Mehmet Özcan), Isa Özcan, Nicolaj Dubrovin, Mohammed Mestiri (78. Osman Manovi), Emre Güllü, Ali Ghosein, Markus Brückner. (jk)