Revanche geglückt

Veröffentlicht am 03.04.2017 von Jennifer Krämer

2. Mannschaft

2. April 2017: SSV II – SG Niederhausen-B./Niedererbach 2:1 (1:1)

Sonnenschein in Almersbach – zu Gast die SG Niederhausen/Niedererbach. Unser Ziel: 3 Punkte und die Revanche fürs Hinspiel.

Den ersten gefährlichen Abschluss hatten die Gäste in Minute 4. Torwart René Friedrich lenkte den Ball über die Latte. Dann unsere erste Chance. Juri Fehler rannte in Richtung Tor, spielte quer zu Ivan Tissen, doch ein gegnerischer Abwehrspieler war schneller am Ball. Dann spielte Steffen Staats einen wunderbaren langen Ball direkt auf Ali Ghosein, doch der Torwart wehrte Alis Schuss ab. In der 10. Minute kassierten wir dann das 0:1 nach einer kleinen Unaufmerksamkeit. Mohammed Mestiri versuchte noch den Ball vor der Linie aufzuhalten, denn der Torwart war schon geschlagen, er schaffte es leider nicht. Nach einem klassischen Missverständnis zwischen Ivan Tissen und Mehmet Özcan konnte René Friedrich einen Torschuss der Gäste gerade noch abwehren. Es schlossen sich Chancen für uns an, ehe Ivan Tissen in der 37. Minute den Ausgleich erzielen konnte. Mehmet Özcan hatte noch eine Kopfballchance, nach Freistoß von Fahri Tahtaci, dann ging es in die Pause.

Im zweiten Durchgang gaben wir weiter Gas und drängten auf den Führungstreffer. Juri Fehler (der wiedermal ein klasse Spiel machte) und Peter Herfen hatten ihre Möglichkeiten. Es war dann aber Ivan Tissen, der in der 58. Minute das 2:1 erzielte, nachdem Khaled Djelloul den Ball gut erkämpft und nach vorne gespielt hatte. Wir hörten nicht auf und es reihten sich weitere gute Angriffe und Möglichkeiten ein. So hatte z.B. Torsten Egerding eine Kopfballchance und war ebenso an einem Angriff mit Juri Fehler und Peter Herfen beteiligt. Ivan Tissen hatte eine gute Option, setzte einen Schuss ab und der Ball ging knapp links am Tor vorbei. Die Abwehr tat alles, um die Gäste so wenig wie möglich in unseren Strafraum zu lassen. Und wenn sie doch mal durch kamen, dann gingen die Bälle entweder am Tor vorbei oder René Friedrich hielt. Es blieb somit bis zum Schluss beim 2:1 und wir lassen die 3 Punkte wie geplant in Almersbach.

Fazit: Revanche geglückt! Die Mannschaft hat sehr gut zusammengespielt und sich einige Chancen erarbeitet und 2 davon perfekt genutzt. Kleine Missverständnisse hatten zum Glück auch keine bösen Folgen – außer das eine Gegentor – aber das darf passieren, solang man selbst mehr Tore schießt!

Es spielten: René Friedrich, Mehmet Özcan, Steffen Staats, Vladislav Naboko, Fahri Tahtaci, Mohammed Mestiri (30. Khaled Djelloul), Hasan Özcan, Juri Fehler, Ivan Tissen, Peter Herfen, Ali Ghosein (46. Torsten Egerding). (jk)