Schneefreie 3 Punkte

Veröffentlicht am 15.03.2016 von Jennifer Krämer

1. Mannschaft

13. März 2016: SG Friesenhagen/Katzwinkel I – SSV I 2:4 (0:4)

Friesenhagen/Katzwinkel die „Zweite“! Heute ging es zum Wiederholungsspiel – das erste Spiel wurde wegen Schneefall abgebrochen – nach Friesenhagen auf den dortigen Kunstrasenplatz.

Wir legten gleich zu Beginn der Partie gut los und gingen schon in der 3. Minute durch Roberto Roma in Führung. Die Vorarbeit hierzu leistete Walter Buchholz mit einem Querpass. Drei Minuten später zog Thomas Löwen vom 16-Meter-Raum ab und der Torwart der Gastgeber musste sein ganzes Können zeigen, um den Ball über die Latte zu lenken. In der 18. Minute scheiterte dann Valentin Rul ebenfalls am Torwart. Auch unser Torwart Christopher Lenz konnte sich auszeichnen, als er in der 21. Minute gegen einen gegnerischen Angreifer klärte. In der 27. Minute erhöhten wir durch einen Freistoß von Artur Buchholz aus ca. 20 Metern auf 0:2. Hier leistete der Torwart von Friesenhagen allerdings ein wenig Mithilfe. Valentin Rul gelang in der 38. Minute, nach schönem Querpass von Roberto Roma, das 0:3. In der 40. Minute fand Christian Nöller, nach einem Schuss aus 18 Metern, im Torwart der Gastgeber seinen Meister. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit erhöhte Artur Buchholz, nach Flanke von Christian Nöller, per Kopfball – mit seinem zweiten Treffer – auf 0:4. So ging es dann in die Halbzeitpause.

Von der zweiten Halbzeit gibt es von unserer Seite nicht mehr allzu viel zu sagen. Das Spiel wurde auf beiden Seiten zerfahrener und viele Spieler hatten mehr mit Gegner und Schiedsrichter zu tun, als mit dem Fußballspiel. Nachdem wir dann drei Mal ausgewechselt hatten, verletzte sich Asif Canbolat – der an diesem Tag so einiges einstecken musste – und konnte nicht mehr weiterspielen. Dadurch mussten wir die letzten 12 Minuten mit zehn Spielern weitermachen. Die Unruhe in unserer Mannschaft nutzte der Gastgeber noch zu den Treffern zum 1:4, in der 83. Minute und zum 2:4, in der 85. Minute. Unsere letzte Gelegenheit von Walter Buchholz, in der 87. Minute, entschärfte noch einmal der Torwart der Gastgeber.

Fazit: Nach einer guten ersten Halbzeit wurden die Bemühungen weitere Treffer zu erzielen, in der zweiten Halbzeit doch stark zurückgefahren. Man beschränkte sich lieber auf Diskussionen mit dem Schiedsrichter und den Gegenspielern. Alles in allem war es aber doch ein verdienter Sieg unserer Mannschaft.

Es spielten: Christopher Lenz, Thomas Löwen, Johannes Enke, Asif Canbolat, Konstantin Stepcenko (67. Dimitri Gleich), Artur Buchholz, Walter Buchholz, Valentin Rul (46. Igor Melcher), Dimitri Gerber (65. Markus Hermann), Christian Nöller, Roberto Roma. (hjn)