Sieg auf Hartplatz – Marke 100 geknackt

Veröffentlicht am 23.05.2016 von Jennifer Krämer

1. Mannschaft

22. Mai 2016: TuS Germania Bitzen – SSV I 1:4 (0:1)

Heute ging es auf den Hartplatz nach Bitzen zum letzten Meisterschaftsspiel der Saison. Wir fuhren als Meister hin und wurden mit Sekt empfangen.

Nach Anpfiff kamen wir recht schnell gut ins Spiel und konnten uns Torchancen erarbeiten. Die erste davon hatte Artur Buchholz mit dem Kopf. Als nächster versuchte es Dimitri Gleich und dann Ivan Tissen, nach schönem Pass von Walter Buchholz – alle ohne Erfolg. Auch Christian Nöllers Kopfball und der Nachschuss von Till Niedergesäß ergaben nichts. Bitzen hatte den ersten Torschuss in der 19. Minute – der Ball prallte am Pfosten ab. Christian Nöller, Roberto Roma und die Buchholz-Brüder zeigten eine fantastische Kombination, bei der am Ende die letzte Konsequenz fehlte. In der 24. Minute traf Christian Nöller dann, der Schiri entschied aber auf Abseits. Im Anschluss lieferten sich Roberto Roma und Christian Nöller einen Nahkampf mit dem Torwart und der Latte. Nach einigem hin und her landete der Ball dann doch beim Torwart. Bitzen glänzte in der 37. Minute noch einmal, aber Christopher Lenz wehrte ab, den Nachschuss fing Thomas Löwen ab. In der 40. Minute dann endlich der Lohn für die Mühen. Till Niedergesäß spielte aus dem Mittelfeld nach vorne, wo Ivan Tissen den Ball nur direkt im Tor unterbrachte – 1:0. So ging es in die Pause.

Nach Wiederanpfiff hatte Bitzen die ersten Möglichkeiten. Dann wieder wir. Walter Buchholz köpfte an die Latte, Roberto Roma schoss knapp vorbei, Christian Nöller stand im Abseits, ein Vorteil aus dem ein Tor resultierte wurde abgepfiffen. Bitzen traf hingegen. Nach unserem Fehlpass im Mittelfeld schossen sie den Ausgleich (63.). Ivan Tissen hatte 13 Minuten später eine sehr gut Option und weitere schlossen sich an. In der 80. Minute bekamen wir einen Freistoß aus guter Position. Walter Buchholz zauberte ihn rechts an der Mauer vorbei genau in den Winkel. Ein Traumtor, welches gleichzeitig unser 100. Saisontor war. Es stand 1.2. Jetzt wollten wir irgendwie noch mehr. Und da wenig Gegenwehr kam erzielte Roberto Roma dann direkt mal noch 2 Tore zum 1:4. Semjon Brückmann vergab noch 2 gute Möglichkeiten und dann war Schluss und wir konnten zu den Meisterfeierlichkeiten übergehen. Fotos vom Meisterteam und der Feier folgen in den nächsten Tagen.

Fazit: Wir kamen heute auf dem Hartplatz super zurecht, zeigten ein tolles Spiel und waren über 90 Minuten das bessere Team!

Es spielten: Christopher Lenz, Thomas Löwen, Fahri Tahtaci, Dimitri Gleich, Walter Buchholz, Artur Buchholz, Dimitri Gerber (78. Konstantin Stepcenko), Till Niedergesäß, Ivan Tissen, Christian Nöller (68. Semjon Brückmann), Roberto Roma (jk)