Spitzenspiel gewonnen – auf Platz 2 geschoben

Veröffentlicht am 17.09.2017 von Jennifer Krämer

17. September 2017: SSV I – SSV Weyerbusch II 3:0 (1:0)

Spitzenspiel in Almersbach. Tabellenzweiter SSV Weyerbusch gegen uns (Tabellendritter). Pünktlich zum Anstoß kam die Sonne raus.

Zu Beginn konnten beide Teams gleichermaßen in die gegnerischen Hälften gelangen. Wir hatten jedoch die ersten wirklichen Möglichkeiten das Tor zu treffen. Und in der 16. Minute taten wir es dann auch. Juri Fehler passte zu Isa Özcan, der flankte vors Tor zu Nicolaj Dubrovin, welcher einköpfte. In der 23. Minute wurde es dann mal gefährlich vor unserem Tor. René Friedrich war schon geschlagen und der Ball drohte ins Netz zu gehen, doch Christian Nöller klärte gerade noch auf der Linie. Eine weitere Angriffssituation unterband René Friedrich. In dieser Phase war Weyerbusch etwas mehr am Drücker als wir, aber wir verhinderten einen Erfolg und gingen, nachdem ein Konter von Wegayhu Melese und Niklas Herfen wegen Foul abgepfiffen wurde, mit 1:0 in die Pause.

Nach der Pause waren wir sofort wieder da und gaben Vollgas. Isa Özcan schloss in der 47. Minute aus 25 Metern knallhart ab, aber der Torwart war da. Die nächste gute Chance hatte Nicolaj Dubrovin nach Vorarbeit von Hassan Faqirpuor und Wegayhu Melese, aber er kam mit dem Kopf nicht richtig ran. Einen strammen Freistoß von Christian Nöller lenkte der Torwart grad noch mit den Fingerspitzen übers Tor. Weyerbusch hatte in der 53. Minute noch mal einen Torschuss und im Anschluss musste René Friedrich einen von uns abgefälschten Ball abwehren. In der 67. Minute dann das 2:0. Dimitri Gerber platzierte den Ball von links wunderbar im rechten Toreck – der Pass kam von Juri Fehler. Viele weitere gute Möglichkeiten schlossen sich an. Die beste hatten wohl Hassan Faqirpour und Niklas Herfen im Zusammenspiel gegen einen Gegenspieler, der es aber leider schaffte dazwischen zu gehen. Ein Tor wurde wegen Abseitsstellung von Nicolaj Dubrovin nicht gegeben, aber in der 88. Minute traf er dann doch noch zum 3:0. Isa Özcan hatte ihm einen langen Ball zugespielt, den er perfekt verwandelte. So blieb es bis zum Ende! Sieg und Tabellenplatz zwei!

Fazit von Spieler Mohammed Mestiri: Unser Team zelebrierte über 90 Minuten überdurchschnittliches C-Klassen-Niveau und war von der ersten Minute an über weite Strecken das dominantere Team. Kurz gesagt: Wir haben Weyerbusch dreimal durch Mehl gezogen und damit paniert!

Es spielten: René Friedrich, Fahri Tahtaci, Konstantin Stepcenko, Torsten Egerding (60. Maxim Jankowski), Isa Özcan, Niklas Herfen, Hassan Faquirpour, Christian Nöller (75. Artur Dortmann), Juri Fehler, Nicolaj Dubrovin, Wegayhu Melese (60. Dimitri Gerber).  (jk)