Unglückliche Niederlage

Veröffentlicht am 20.11.2019 von Jennifer Krämer

10. November 2019: TuS Bitzen II – SSV 1:0 (1:0)

Heute traten wir auswärts bei TuS Bitzen II an. Das letzte Spiel der laufenden Hinrunde.

In der ersten Minute schliefen wir  noch und handelten uns schon nach knapp 30 Sekunden  ein Gegentor ein. Hiervon wurden wir dann eindeutig geweckt. Wir rappelten uns auf und hatten schon in der 3. Minute die erste Chance durch einen Freistoß von Marko Rörig, der leider übers Tor ging. Wir spielten den Rest der ersten Halbzeit weitestgehend in der gegnerischen Hälfte und hatten auch noch weitere Chancen. Eine Freistoßvorlage von Marko Rörig fand David Friedrich, der zum Kopfball ansetzte, aber leider neben das Tor köpfte. In der 19. Minute  versuchte David Friedrich durch einen Fallrückzieher den Ball ins Tor zu schießen, doch der gegnerische Torwart hielt ihn gerade noch. Mit noch einigen weiteren versäumten Chancen gingen wir in die Pause.

In der zweiten Halbzeit versuchten wir weiter zunächst den Ausgleich zu erzielen, um dann im besten Falle noch zu gewinnen. Wir hatten in der 50. Minute eine Chance durch Ali Ghosein, doch das Glück war nicht auf unserer Seite und der Ball ging knapp am Tor vorbei. In der 58. Minute erhielt die gegnerische Mannschaft durch ein unglückliches Foul einen Strafstoß. Unser Torwart Marcel Kornely war hellwach und hielt den Ball mit Bravour. Die Zeit lief uns davon, aber wir kämpften weiter darum wenigstens noch das Remis raus zu holen. Doch auch der letzte Versuch von Ali Ghosein in der 88. Minute wollte uns nichts Zählbares bringen. So endete das Spiel 1:0 für TuS Bitzen II – weil man in der ersten Minute noch nicht ganz da war. Schade, dass jegliche Torversuche scheiterten.

Fazit: Ein Sieg wäre auf jeden Fall drin gewesen doch leider scheiterte es wieder an der Chancenverwertung. Wären wir direkt zu Beginn wach gewesen, wäre es vielleicht auch anders verlaufen.

Es spielten: Marcel Kornely, David Friedrich, Habtom Haile, Michael Cooper, Sekou Kante, Khaled Djelloul, Marko Rörig, Michele Pancaro, Ricky Udo Schmidtke, Ali Ghosein, Lamine Diaby, Abdisalam Youssuf Mohamud. (yf)