Zu Null gespielt

Veröffentlicht am 18.04.2016 von Jennifer Krämer

2. Mannschaft

17. April 2016: SSV II – FK Etzbach 4:0 (3:0)

Der Sieg am letzten Sonntag gegen die SG Niederhausen/Birkenbeul II hatte der Mannschaft sicher wieder Auftrieb für die nächsten Spiele gegeben und so sollten am heutigen Tag natürlich auch gegen den FK Etzbach möglichst viele Punkte in Almersbach bleiben.

Zu Beginn kamen wir direkt gut ins Spiel und unsere Aktionen konnten mehrmals nur durch Fouls der Gegenspieler unterbunden werden. Torchancen blieben aber zunächst aus. Die erste Gelegenheit hatte Juri Fehler in der 12. Minute, seinen Schuss konnte der Torwart aber abwehren. In der 19. Minute folgte ein guter Freistoß von Maxim Jankowski, dessen Schuss köpfte ein Gegenspieler von der Linie. Eine Minute später erzielte Daniel Bräul aber aus dem Gewühl heraus das überfällige 1:0. In der 23. Minute gelang Markus Hermann nach einem schönen Alleingang das 2:0. André Meyer konnte sich in 29. Minute zum ersten Mal auszeichnen. In der 40. Minute hatte Dimitri Gerber noch eine große Chance, die aber der Torwart der Gäste vereitelte. Yener Gayir war es dann, der in der 43. Minute – nach einem schönen Alleingang – mit seinem Tor den 3:0-Halbzeitstand erzielen konnte.

Nach der Pause verflachte die Partie dann etwas und die Mannschaft aus Etz-bach kam besser ins Spiel. Torchancen blieben aber auf beiden Seiten Mangel-ware. In der 56. Minute hatte der Gast seine beste Szene: Aus ca. 25 Metern schoss ein Spieler aus Etzbach den Ball per Fallrückzieher an unser Lattenkreuz. Dieser Schuss hätte sicher ein „Tor des Monats“ werden können, aber dafür muss er auch drin sein. Eine Minute später dann eine Chance durch Daniel Bräul, die der Gästetorwart jedoch vereiteln konnte. Ab der 80. Minute spielten wir dann gegen 10 Etzbacher weiter, da einer ihrer Spieler eine völlig verdiente rote Karte von Schiedsrichter Karlfred Spahr zu sehen bekam. Die zahlenmäßige Über-legenheit konnten wir dann in der 82. Minute nutzen. Dimitri Gerber erzielte nach einem schönen Doppelpass mit Patrick Langer das 4:0. Bei diesem Spielstand blieb es dann auch bis zum Ende der Partie.

Fazit: Die Mannschaft landete einen völlig verdienten Heimsieg gegen die doch stärker eingeschätzten Gäste aus Etzbach. Somit stehen nach zwei erfolgreichen Wochen sechs Punkte mehr auf unserem Konto und damit sind wir sicher alle Abstiegssorgen los.

Es spielten: André Meyer, Cem Özcan, Khaled Djelloul, Patrick Langer, Juri Fehler, Isa Özcan, Daniel Bräul (70. Steffen Staats), Yener Gayir, Maxim Jankowski, Markus Hermann, Dimitri Gerber. (hjn)