Kantersieg

Veröffentlicht am 29.04.2015 von Jennifer Krämer

1. Mannschaft

26. April 2015: SSV I – SG Roßbach/Mündersbach II 15:0 (4:0)

Im heutigen Spiel gegen den Tabellenletzten – die SG Roßbach/Mündersbach II – gab es im Vorfeld keinerlei Zweifel, dass unser Team den Platz als Sieger verlassen würde.

Wir legten von Beginn an gut los und so dauerte es auch nur fünf Minuten bis Johannes Enke, nach einer Ecke von Christian Nöller, das 1:0 erzielte. In der 17. Minute flankte Walter Buchholz auf Roberto Roma und dieser traf per Kopfball zum 2:0. Danach gelangen uns erst einmal keine weiteren Treffer, denn die Gäste wehrten sich redlich und hatten in ihrem Torwart den besten Mann auf dem Platz. In der 36. Minute gelang Artur Buchholz, mit einem Schuss aus 18 Metern, das 3:0 und in der 43. Minute erzielte Semjon Brückmann, nach einem Querpass von Roberto Roma, den 4:0-Halbzeitstand.

In der zweiten Halbzeit zuerst das gleiche Bild: Wir drängten auf weitere Treffer, aber der Gegner wehrte sich mit Leibeskräften. In der 62. Minute konnte Semjon Brückmann, nach einem Pass von Roberto Roma, das 5:0 erzielen und in der 65. Minute erhöhte Johannes Enke, nach Vorarbeit von Semjon Brückmann, auf 6:0. Das 7:0 in der 70. Minute erzielte Marcel Winter, nach einem Pass von Maxim Gerber. Danach erlahmte der Widerstand der Gäste merklich und die weiteren Treffer fielen im Minutentakt. Das 8:0 gelang Maxim Gerber in der 72. Minute mit einem schönen Schuss aus 11 Metern. Zum 9:0 traf Marcel Winter, nach einem Zuspiel von Johannes Enke, in der 76. Minute. Zwei Minuten später setzte sich Roberto Roma alleine durch und erzielte das 10:0. Der gleiche Spieler konnte – es war kaum eine Minute vergangen – mit einem Schuss aus 8 Metern das 11:0 erzielen.

Danach folgte die „Ein-Mann-Show“ von Artur Buchholz. Innerhalb von vier Minuten (80. Strafstoß – 82. Schuss, nach Pass von Roberto Roma – 84. direkter Freistoß aus 16 Metern) gelangen ihm der Hattrick zum 14:0. Auch den Schlusspunkt zum 15:0-Endstand setzte Artur Buchholz, mit seinem fünften Tor in diesem Spiel, nach einem Pfostentreffer von Maxim Gerber.

Fazit: Nachdem es lange Zeit nicht danach ausgesehen hatte, wurde es doch noch der erwartete Kantersieg gegen die aufopferungsvoll und vor allen Dingen immer fair kämpfende Mannschaft der SG Roßbach/Mündersbach II. In den nächsten beiden Spielen haben wir es nun aber mit zwei Gegnern zu tun, gegen die es bestimmt schwerer werden wird.

Es spielten: Christopher Lenz, Asif Canbolat, Thomas Löwen, Konstantin Stepcenko, Walter Buchholz (65. Marcel Winter), Semjon Brückmann (79. Paul Fengler), Johannes Enke, Artur Buchholz, Maxim Jankowski, Roberto Roma, Christian Nöller (46. Maxim Gerber). (hjn)