Spannendes und torreiches Spiel

Veröffentlicht am 26.08.2021 von Jennifer Krämer

22. August 2021: SSV – SG Bruchertseifen/Eichelhardt II 7:5 (2:2)

Erstes Meisterschaftsheimspiel in der neuen Saison.

Wir legten richtig gut los und erarbeiteten und einige gute Chancen. Es waren auch hundertprozentige Chancen dabei, die noch nicht direkt zum Erfolg führten, aber sehenswert waren. Abdisalam und Nathan hatten wohl die besten Chancen, beide Male nach Zuspiel von Christian. Auf der anderen Seite gab es auch Torschüsse zu sehen, die aber allesamt noch von Torwart Marcel stark abgewehrt wurden. In der 33. Minute klingelte es dann. Patrick erzielte das 1:0 nach einer Ecke von Jason. Sieben Minuten später fiel durch ein unglückliches Eigentor von Christian, nach einem Freistoß der Gäste der Ausgleich. Aber nach nur drei weiteren Minuten führten wir erneut durch einen Treffer von Jason, nach Pass von Christian. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte kam es dann noch zum Ausgleich – ein fragliches Abseits – aber der Treffer zählte.

In Durchgang zwei könnten wir ziemlich früh wieder in Führung gehen. Christian traf zum 3:2, nachdem er Torwart und Abwehr ausgetanzt hatte (48.). Aber der Ausgleich ließ auch diesmal nicht lange auf sich warten. Das 3:3 fiel in der 51. Minute. Wir ließen uns weiterhin nicht unterkriegen und erkämpften weitere Torchancen, unter anderem durch Alex, Jason und Christian. Letztere erzielte auch ein Tor, welches aber abgepfiffen wurde. Der Grund war Abseits, was aber die meisten Zuschauer und Spieler anders gesehen hatten. Marcel hielt den Kasten hinten über weite Strecken sauber und Patrick nutzte in der 66. Minute seine Chance zum 4:3. Drei Minuten später erzielte Jason das 5:3 und wir lagen erstmals mit zwei Toren vorne. Nachdem die bis dahin von uns geschossenen Freistöße nicht erfolgreich waren, David und Jason schossen knapp über das Tor und Christian am direkt am Pfosten vorbei, gab es dann doch noch einen Erfolg. Der Freistoß von Jason in der 79. Minute war präzise geschossen und landete zum 6:3 im Tor. Bruchertseifen kam aber auch noch mal. In der 82. Minute prallte ein Torschuss zunächst an die Latte, kurz darauf gab es dann aber  6:4 und in der 87. Minute das 6:5. Jetzt wurde es hinten raus noch mal spannend. Bloß nicht den erneuten Ausgleich kurz vor Schluss kassieren war die Devise. Wir erreichten dass Ziel und konnten in der Nachspielzeit sogar noch das 7:5 durch Jason erzielen. Dann war Schluss.

Fazit: Ein spannendes und torreiches Spiel mit dem verdienten Sieg für uns. Wir müssen aber noch dran arbeiten hinten weniger zuzulassen.

Es spielten: Marcel Kornely, Manuel Nelles, Mario Kalinke, Habtom Haile, Philipp Schirmer, Patrick Filip, David Friedrich, Jason Friedrich, Alex Janzen, Abdisalam Y. Mohammud, Christian Nöller, Lamine Diaby, Sekou Kante, Nathan Tun. (jk)