Erste Niederlage

Veröffentlicht am 06.09.2015 von Jennifer Krämer

1. Mannschaft

6. September 2015:  SSV I – VfB Wissen II 1:3 (0:2)

Das nächste Heimspiel in der B-Klasse. Zu Gast der VfB Wissen II.

Den ersten Torschuss hatte Wissen – Markus Spitzer hielt – auch die folgenden Torschüsse gingen alle auf unser Tor und in der 18. Minute dann auch das erste Gegentor. Isa Özcan wollte einen Rückpass spielen, leider bekam er nicht genug Power rein und der Ball kam nicht beim Torwart an, sondern ein Gegenspieler holte ihn sich vorher und schoss ihn ins Tor. Unser erster Schuss in Torrichtung kam in der 21. Minute von Walter Buchholz. Er war es auch der kurze Zeit später einen Pass von rechts vors Tor spielte, den Nicolaj Dubrovin leider nicht ganz erreichte. Igor Melcher konnte auf seinem Weg zum Tor nur durch ein Foul gestoppt werden. Auf der Gegenseite hatten wir Fortuna bei uns, als ein Ball der Gäste am Pfosten landete. In der 34. Minute fiel dann aber leider das 0:2. Bis zur Pause gelang es uns nicht mehr eine gefährliche Chance heraus zu spielen, den Gästen aber auch nicht.

Wir starteten die zweite Halbzeit mit einem Torschuss von Artur Buchholz, der drüber ging. Nicolaj Dubrovin konnte sich wunderbar gegen mehrere Spieler vorm Tor durchsetzen, leider störte ihn am Ende dann doch noch ein Abwehrspieler. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld kam unsere Abwehr nicht mehr hinterher und Wissen erzielte das 0:3 (50.). Nicolaj Dubrovin stand gleich drei Mal gut vorm Tor und bekam den Ball, wurde aber jedes Mal gestört oder es fehlte die letzte Konsequenz. Die dickste Chance war sein Kopfball nach Pass von Igor Melcher – leider vorbei. Ab der 72. Minute mussten wir zu zehnt weiter spielen, da sich Semjon Brückmann verletzte und das Wechselkontingent erschöpft war. Markus Spitzer wurde auch noch einmal gefordert und dann gelang uns der Anschlusstreffer zum 1:3. Torschütze war Artur Buchholz, nach Vorarbeit von Walter Buchholz, Thomas Löwen und Nicolaj Dubrovin (88.).

Fazit: Leider haben wir die ersten Punkte liegen gelassen. Fehler haben sich eingeschlichen und damit haben wir es Wissen bei ihren drei Toren einfach gemacht. Wir haben aber nicht aufgegeben. Chancen hatten wir, aber wir haben sie nicht genug genutzt.

Es spielten: Markus Spitzer, Isa Özcan, Emre Güllü, Asif Canbolat, Konstantin Stepcenko, Artur Buchholz, Walter Buchholz, Nicolaj Dubrovin, Igor Melcher, Markus Herrmann (53. Mohammed Mestiri), Juri Fehler (53. Semjon Brückmann). (jk)