Meistertitel eingefahren

Veröffentlicht am 11.05.2015 von Jennifer Krämer

1. Mannschaft

10. Mai 2015: SSV I – SSV Weyerbusch II – SSV I 4:1 (0:1)

20150510_143024w

Heute hieß es, frei nach unserem „Stadionsprecher“ Uwe Meyer: Ein Spiel der Ehre! Jeder wusste, der Traum der Meisterschaft kann heute wahr werden! Und so gaben wir alles, was wir hatten und hatten schon früh erste Torchancen. In der 11. Minute gab es einen Freistoß gegen uns, der richtig stark geschossen war. Ebenso stark konnte Christopher Lenz in unserem Tor den Ball aber auch halten. Wir vergaben unsere Freistöße leider auch. In der 32. Minute dann ein Elfmeter gegen uns, der versenkt – 0:1. Doch wir ließen uns nicht schocken und spielten weiter torgierig auf. Leider nutzten wir unsere vielen guten Chancen nicht richtig oder der gegnerische Torwart machte uns einen Strich durch die Rechnung. Walter Buchholz setzte einen Ball an den Pfosten, Christian Nöller konnte sich gut alleine durchsetzen, doch ein letzter Abwehrspieler wehrte den Schuss grade noch ab und auch ein Freistoß von Artur Buchholz wurde gehalten.

Nach der Pause machten wir genauso weiter, diesmal mit mehr Erfolg. In der 50. Minute klingelte es. Christian Nöller passte zu Walter Buchholz, der den Ausgleich erzielte. Zwei Minuten später gingen wir dank Artur Buchholz, der einen Freistoß von Christian Nöller im Tor unterbrachte, mit 2:1 in Führung. Christopher Lenz sorgte mal kurz für Spannung, in dem er den Ball zu einem Weyerbuscher Spieler spielte, aber alles ging gut. Kurz drauf hielt er einen Ball ganz stark. Die Gäste schossen noch fast ein Eigentor, ehe Christian Nöller, nach Zuspiel von Roberto Roma, das 3:1 erzielte (72.) – der Jubel des Teams an der Eckfahne war groß. In der 76. Minute machten wir dann den Sack zu. Nach schöner Vorarbeit von Christian Nöller und Dimitri Gerber schoss Roberto Roma das 4:1. Leider musste er dann 10 Minuten vor Schluss mit gelb-rot den Platz verlassen. Wir legten auch zu zehnt weiterhin Feuer vor dem Tor der Gäste, konnten aber kein richtiges Feuerwerk mehr entzünden. Das war aber nicht schlimm, denn den Weyerbuschern gelang es so gut wie gar nicht mehr in die Nähe unseres Tores zu kommen. Als der Schlusspfiff ertönte gab es kein Halten mehr! Spieler, Funktionäre und Fans stürmten den Platz – den nun war es sicher – wir sind MEISTER und haben den AUFSTIEG gepackt – am drittletzten Spieltag. Es folgen noch zwei Spiele, die wir natürlich auch noch gewinnen wollen!

Fazit: Wir haben uns durch den Rückstand nicht unterkriegen lassen und trotz leichter Konzentrationsproleme in der 1. Halbzeit das Ziel nicht aus den Augen verloren! Nach eine klasse gespielten 2. Halbzeit sind wir jetzt verdient Meister!

Es spielten: Christopher Lenz, Konstantin Stepcenko, Dimitri Gleich, Asif Canbolat (60. Semjon Brückmann), Walter Buchholz, Artur Buchholz, Johannes Enke, Valentin Rul (75. Dimitri Gerber), Maxim Jankowski (85. Maxim Gerber), Roberto Roma, Christian Nöller (jk)

20150510_161620w