Wind, Schnee und Gewitter sorgen für Spielabbruch

Veröffentlicht am 22.11.2015 von Jennifer Krämer

1. Mannschaft

22. November 2015: SG Friesenhagen/Katzwinkel –  SSV I  1:3 (Abbruch)

Bei eisigem Wind und nass-kaltem Wetter fuhren wir auf den Berg nach Katzwinkel, um dort gegen die SG Friesenhagen/Katzwinkel zu spielen.

Wir begannen gut und konnten schon nach 7 Minuten durch ein Tor von Semjon Brückmann, nach einem Freistoß von Artur Buchholz, 0:1 in Führung gehen. Drei Minuten später spielte wieder Artur Buchholz einen klasse Pass nach rechts, wo Till Niedergesäß eine Menge Platz hatte. Er nahm den Ball an und stürmte Richtung Tor. Er hatte nur noch den Torwart vor sich, spielte diesen aus und machte endlich sein erstes Tor – 0:2. Dann musste Christopher Lenz, nach einem langen Ball von Friesenhagen, raus kommen und konnte den Ball klären. Kurz darauf setzte Nicolaj Dubrovin einen Ball an die Latte. In der 21. Minute setzte sich Igor Melcher rechts schön durch und konnte im Strafraum nur noch durch ein Foul gestoppt werden. Der Pfiff ertönte und Artur Buchholz netzte den fälligen Elfmeter zum 0:3 ein. In Minute 25 dann ein Fehlpass von Igor Melcher, der leider das 1:3 einläutete. Christopher Lenz musste raus, war geschlagen und Johannes Enke konnte den Ball auch nicht mehr klären. Eine weitere dicke Chance bot sich für uns. Wieder war es Till Niedergesäß, der rechts Platz hatte und Richtung Tor lief. Er musste nur in den Strafraum spielen, dort lauerten Roberto Roma und Nicolaj Dubrovin, aber keiner der beiden bekam den Ball. Roberto Roma hatte gleich noch eine Chance von links, der Torwart lenkte zur Ecke. Diese brachte Artur Buchholz auf den Kopf von Johannes Enke – der Ball landete im Tor, aber der Schiedsrichter hatte die Aktion schon abgepfiffen. Dann wurde Christopher Lenz noch mal gefordert und hielt einen Ball stark am Boden. Gegen Ende der zweiten Halbzeit wurde es immer dunkler und plötzlich setzte starker Schneefall, begleitet von jeder Menge Wind ein, so dass der Platz innerhalb kürzester Zeit komplett weiß war und man keine Linien mehr sah. Die Halbzeit wurde noch irgendwie zu Ende gespielt – sehen konnte man aber nicht mehr viel. Als kurz nach dem Halbzeitpfiff auch noch Blitz und Donner aufkamen, entscheid der Unparteiische auf Abbruch.

Fazit: Till Niedergesäß hat endlich sein Tor gemacht, aber nun zählt es nicht. Leider sind wir umsonst nach Katzwinkel gefahren – kommen wir halt noch mal wieder….und bis dahin haben dann hoffentlich auch alle Winterreifen drauf…falls das Spiel dieses Jahr noch stattfindet!

Es spielten: Christopher Lenz, Thomas Löwen, Johannes Enke, Asif Canbolat, Dimitri Gerber, Artur Buchholz, Nicolaj Dubrovin, Igor Melcher, Till Niedergesäß, Semjon Brückmann, Roberto Roma. Ersatzspieler waren: Valentin Rul, Dimitri Gleich, Christian Nöller und Steffen Staats. (jk)

IMG-20151122-WA0001_resized11